Click Fraud Protection

LipoSonix

Ultraschall-Anwendung

Die sanfte Fettreduktion mit Ultraschall

Mit Ultraschall gegen Fettpolster: Dank LipoSonix besteht die Möglichkeit, unerwünschte Fettpölsterchen in verschiedenen Körperregionen schonend zu mildern. Die Anwendung verfolgt ästhetische Ziele und dient nicht zur Gewichtsreduzierung. Die Hautoberfläche bleibt bei der Fettreduktion mit Ultraschall völlig unverletzt.

In der S-thetic Clinic wurde unter Dr. Fatemi das LipoSonix weltweit erstmalig eingesetzt und ausgiebig erforscht. In mehreren Publikationen hat Dr. Fatemi die Wirksamkeit des Verfahrens beschrieben. Ärzte aus der ganzen Welt kamen in die S-thetic Clinic, um sich von der Technologie überzeugen zu lassen und den effektiven Einsatz des LipoSonix gegen Fettpölsterchen ohne OP zu lernen.

LipoSonix – mit Ultraschall gegen Fettpolster

Bei LipoSonix fährt ein Ultraschallkopf über die ausgewählte Körperregion. Intensiver, gebündelter Ultraschall (HIFU) durchdringt die Haut, ohne sie zu verletzen. In den tieferen Gewebeschichten wird der Ultraschall in Wärme umgewandelt. Dadurch werden die vorhandenen Fettzellen in aller Regel zerstört. Die körpereigenen Makrophagen transportieren sie üblicherweise innerhalb von 6–12 Wochen ab. Auf diese Weise kann LipoSonix die Fettpolster nach und nach zum Verschwinden bringen. Anders als bei einer Fettabsaugung muss nach einer Fettreduktion mit Ultraschall kein Mieder getragen und keine Ausfallzeit einkalkuliert werden.

Vorteile der LipoSonix-Behandlung

  • Besonders schonende Behandlung per hochfrequentem Ultraschall
  • Gegen Fettpölsterchen an Bauch, Hüften, Po und Oberschenkeln
  • Ganz ohne Operation, ohne Schnitte, ohne Narben
  • Ambulante Behandlung ohne Ausfallzeiten
  • Zusätzliche Hautstraffung durch Wärmeeffekt ist möglich
  • Tragen eines Mieders zur Nachbehandlung ist nicht nötig

Der Wärmeeffekt, den der Ultraschall bei LipoSonix hervorruft, kann die Haut in der Behandlungsregion zusätzlich glätten. So kommt es normalerweise nicht zum „Durchhängen“ der obersten Hautschicht, wie es zum Beispiel nach einer Kältebehandlung der Fall sein kann. Den Prozess kann man in den Wochen danach mit verschiedenen Maßnahmen gut unterstützen: durch Trinken von ausreichend Wasser und durch sportliche Betätigung. Wenn wir mit Ultraschall gegen Fettpolster vorgehen, sind kurzzeitig leichte Schwellungen, Rötungen, blaue Flecken oder Hitzeempfindlichkeit möglich. All dies klingt im Normalfall sehr schnell wieder ab.

Ihre Fragen zur Fettreduktion mit LipoSonix beantworten wir sehr gerne

Sie wünschen eine Beratung, die ganz persönlich auf Sie abgestimmt ist? Unsere erfahrenen Ärzte stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte melden Sie sich einfach per Telefon oder Kontaktformular bei uns.

Für Sie da

Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop

Mehr Informationen zum S-thetic Kongress in Düsseldorf

Kongress

Presseberichte zu S-thetic

Presse

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung