S-thetic

Thermalift

Radiofrequenztherapie

Sanftes Lifting ohne Skalpell

Thermalift kann Falten im Gesicht und am Hals mildern und erschlaffte Hautpartien glätten – ganz ohne Operation. Bei dieser Variante der Radiofrequenztherapie zur Hautstraffung bewirken hochfrequente Radiowellen, dass sich die gewebebildenden Kollagenfasern zusammenziehen und zusätzlich neue Fasern ausgebildet werden. Dr. Fatemi, ärztlicher Leiter von S-thetic, als erster Arzt in Deutschland mit der Technologie des Thermage gerabeitet und besitzt hierzulande die längste Erfahrung damit. Sein Team in der S-thetic Clinic hat eigens klinische und histologische Studien durchgeführt. Sie führten zum optimierten und heute noch aktuellen Behandlungsprotokoll von Thermalift.

Thermalift zur nachhaltigen Hautstraffung

Bei Thermalift erzeugen Radiowellen unterhalb der Hautoberfläche ein kontrolliertes Hitzefeld. Gleichzeitig wird die oberste Hautschicht gekühlt. Dadurch kommt es zum „Shrinking“-Effekt – einer Verdichtung der hauteigenen Kollagenfasern. Resultat ist in der Regel eine deutliche Straffung der Haut in der Behandlungsregion. Besonders vorteilhaft ist die Langzeitwirkung: Die Bindegewebsfasern werden infolge dieses „Lifting ohne Skalpell“ neu strukturiert. Der Prozess der Hautglättung geht daher noch Wochen und Monate nach der Behandlung weiter. Das Ergebnis hält einige Jahre an – noch lange nach Durchführung der Radiofrequenztherapie zur Hautstraffung.

Vorteile von Thermalift

  • Das Thermalift-Protokoll wurde bei S-thetic selbst entwickelt
  • Die Behandlung kann „Hamsterbäckchen“, „Hängewangen“, „Truthahnhals“ mildern
  • Haut an Bauch, Oberschenkeln und Po kann geglättet werden
  • Keine Operation – keine Narben
  • Erste Effekte meist nach 2 Wochen
  • Langzeitergebnis nach 4–6 Monaten sichtbar

Ein Lifting ohne Skalpell mit Thermalift verläuft in der Regel sehr schonend und findet ambulant statt. Zusätzlich zur Kühlung der Hautoberfläche vermindert ein betäubendes Gel die Schmerzempfindung. Erste Effekte der Hautglättung stellen sich bei Thermalift nach durchschnittlich 2 Wochen ein. Die langfristige Straffung der Behandlungsregion kommt in der Regel nach 2 bis 6 Monaten zum Tragen. Außer leichten Rötungen, die meist nach kurzer Zeit wieder zurückgehen, sind bei Thermalift keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten.

Ihre Fragen zur Behandlung mit Thermalift beantworten wir sehr gerne

Lernen Sie unsere Ärzte kennen. Für eine ausführliche individuelle Beratung können Sie jederzeit gerne einen Termin vereinbaren. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder über eines der Kontaktformulare auf dieser Seite an uns.



Interessantes für Sie


Ultherapy

Finanzierung von Schönheitsoperationen

Kongress

S-thetic Shop