S-thetic

Brustkorrektur beim Mann

Überentwickelte Männerbrust / Gynäkomastie

Eine Gynäkomastie-OP befreit Sie von einer überentwickelten Männerbrust

 

Eine übermäßige Ausprägung der männlichen Brust (Gynäkomastie, nach griechisch gyné = Frau und mastós = Brust) ist für die Betroffenen äußerst unangenehm. In den meisten Fällen leidet das Körpergefühl, besonders wenn die Männerbrust ein nahezu weibliches Aussehen annimmt. Auch körperliche Beschwerden wie Spannungsgefühle und eine Überempfindlichkeit der Brustwarzen sind häufig. Zu den Betroffenen gehören Männer jeden Alters. Die Behandlungsmöglichkeiten – zum Beispiel eine Gynäkomastie-OP – sind bei Auftreten einer Männerbrust ausgesprochen gut.

Ursachen einer überentwickelten Männerbrust

Die unerwünschte „Brust beim Mann“ kommt grundsätzlich in zwei verschiedenen Ausprägungen vor:

  • Häufig ist die Brustvergrößerung durch eine übermäßige Ansammlung von Fettgewebe entstanden. In den meisten Fällen steckt Übergewicht in Kombination mit einem veränderten Hormonhaushalt dahinter.
  • Nur bei einer kleinen Zahl von Betroffenen liegt die überentwickelte Männerbrust in einer sogenannten echten Gynäkomastie begründet. In diesem Fall ist der Brustdrüsenkörper unnatürlich vergrößert – genetisch oder hormonell bedingt oder infolge bestimmter Medikamente. Es kann dann eine Gynäkomastie-OP erforderlich werden.

Welche Variante der überentwickelten Männerbrust bei Ihnen vorliegt, können wir im Rahmen einer genauen Untersuchung feststellen. Zusätzlich sollte ein Endokrinologe (ein Drüsen- und Hormonspezialist) durch eine Blutuntersuchung abklären, ob eventuell eine alleinige Hormontherapie zur Eindämmung der Gynäkomastie ausreicht.

  • Falls erforderlich, können wir den Umfang der Männerbrust durch eine einfache Fettabsaugung zumeist deutlich verringern.
  • Nur in wenigen Fällen ist zusätzlich eine Verkleinerung des Drüsenkörpers im Rahmen einer gezielten Männerbrust-OP/Gynäkomastie-OP erforderlich, gelegentlich in Verbindung mit einer Hautstraffung.

Bei einer rein fettbedingten Männerbrust ist keine vollständige Gynäkomastie-OP notwendig. Hier genügt es, einige winzige Einstiche im Brustbereich zu setzen. Über diese saugen wir den Fettüberschuss mit extradünnen Spezialkanülen gezielt ab. Dank Laserunterstützung verläuft das Fettabsaugen normalerweise besonders schonend. Die winzigen Zugänge für die Fettabsaugung werden nach der Behandlung mit Pflastern versorgt, zu einer sichtbaren Narbenbildung kann es an der behandelten Männerbrust in aller Regel nicht kommen. Nur wenn der Hautüberschuss sehr ausgeprägt oder die Brustwarze zu groß ist, führen wir im Rahmen einer Männerbrust-OP zusätzlich eine Straffung der Haut um die Brustwarze herum durch. Bei einer schwächer ausgeprägten Männerbrust kann sich die Haut nach der Fettabsaugung von selbst zurückbilden. Dabei hilft das Tragen eines besonderen Kompressionshemdchens.

Vorteile einer Männerbrust-OP

  • Ausgiebige Voruntersuchung und Beratung
  • Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten je nach Ursache der Männerbrust
  • Eingriff mit örtlicher Betäubung genügt
  • Minimierte bis keine Narbenbildung
  • Dauerhafter Behandlungseffekt
  • Meist deutliche Verbesserung des Körpergefühls

Wenn bei Ihnen eine echte Gynäkomastie vorliegt, können wir Sie mit einer Männerbrust-OP von Ihren überentwickelten Brustdrüsen befreien. Bei unserem innovativen Verfahren wird lediglich eine örtliche Betäubung benötigt. Auf Wunsch ist bei einer solchen Gynäkomastie-OP allerdings auch eine Vollnarkose möglich.

Im Zuge des Eingriffs entfernen wir anteilig den Brustdrüsenkörper, überschüssiges Fett kann zeitgleich durch eine Fettabsaugung beseitigt werden. Ist der Brustwarzenumfang zu groß, straffen wir bei der Gynäkomastie-OP außerdem die Haut. Dabei setzen wir die sogenannte Lassonaht-Technik ein. Dank diesem speziellen Verfahren kommt es bei der Beseitigung der Männerbrust üblicherweise nur zu geringer Narbenbildung. Nach der Männerbrust-OP hilft spezielle Kompressionswäsche der Brusthaut bei der Erholung.

Je nach Ursache für Ihre Männerbrust beraten wir Sie nach dem Eingriff dazu, wie Sie einen neuerlichen Brustansatz vermeiden können. Gegen die Neubildung einer „Brust beim Mann“ kann zum Beispiel eine Hormontherapie helfen, eine Umstellung bei der Medikamenteneinnahme oder auch eine Gewichtsreduzierung.

Bei Fragen zur "Männerbrust" helfen wir gerne weiter

In Sachen Männerbrust, Gynäkomastie und Männerbrust-OP untersuchen und beraten wir Sie jederzeit gerne. Bitte rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.



Interessantes für Sie


Ultherapy

Finanzierung von Schönheitsoperationen

Kongress

S-thetic Shop