S-thetic

Lifting

Gesichtschirurgie

Lifting | Möglichkeiten und Verfahren

Ein Lifting kann Alterungsspuren im Gesicht nachhaltig beseitigen

 

Ein Lifting ist ein operatives Verfahren der Gesichtsstraffung, das Alterungserscheinungen für lange Zeit abmildern kann. Die erfahrenen Fachärzte von S-thetic können mit dem Eingriff verschiedene Gesichtszonen gezielt optimieren. Neben dem klassischen Facelift sind auch ein Mittelgesichtslift (Midfacelift) und ein Stirn- oder Augenbrauenlifting möglich. Bei S-thetic kommt Ihnen die Erfahrung des ärztlichen Leiters Dr. med. Afschin Fatemi zugute. Er ist ein international renommierter Experte für Facelifts und andere Methoden der operativen Gesichtsstraffung.

Was Facelift und andere operative Straffungen bei Ihnen bewirken können

Mit der Zeit können sich tiefe Alterungszeichen in die Haut von Gesicht und Hals eingraben. Eher oberflächlich wirkende Verfahren wie Faltenunterspritzungen, Fillerbehandlungen und Fadenliftings können das irgendwann nicht mehr ausgleichen. Die dazu eingesetzten Materialien werden vom Körper nach einiger Zeit abgebaut. Zudem erfordern entsprechende Verfahren aus dem Behandlungsbereich Anti-Aging häufigere Auffrischungen.

Eine Gesichtsstraffung per Facelifting & Co. kann ausgeprägte Alterungsspuren hingegen dauerhaft unsichtbar machen – nachhaltig und für viele Jahre. Die operative Straffung umfasst nicht allein das Gewebe der Haut. Einbezogen werden auch tiefer liegende Muskelstränge und Fettgewebe. Der behandelnde Arzt bringt die Gewebestrukturen behutsam in eine Position, wo sie sich in eher jungen Jahren befanden. Eine Gesichtsstraffung, wie wir sie bei S-thetic anbieten, ist daher deutlich dauerhafter als ein sogenanntes Minilift.

Bei der Patientin oder dem Patienten ergibt sich durch den operativen Eingriff üblicherweise eine authentisch wirkende Verjüngung. Dass am Ende ein ganz natürliches Ergebnis steht und Sie nicht „operiert“ aussehen, ist bei S-thetic oberstes Ziel jeder Behandlung.

Anlässe für eine operative Gesichtsstraffung können zum Beispiel sein:

  • Tiefe Falten im Gesicht, am Hals und auf der Stirn
  • Erschlaffte oder abgesunkene Gesichtspartien
  • Unerwünschte Fettansammlungen wie zum Beispiel ausgeprägte Tränensäcke

Nicht nur das verbreitete Facelifting kann hier Abhilfe schaffen. Vielmehr können alle Arten des Liftings auf ihre Weise bei Ihnen für eine jugendlichere, freundlichere Ausstrahlung sorgen.

Verschiedene Arten des Liftings möglich

S-thetic bieten seinen Patientinnen und Patienten folgende unterschiedliche Varianten des Gesichtsliftings an:

Das Facelift zielt auf die Straffung stärker erschlaffter Haut im Gesicht und am Hals. In diesen umfangreichen Eingriff wird der gesamte Gesichtsbereich unterhalb der Augenzone einbezogen. Ein sichtbar verjüngtes Aussehen ist in der Regel das Ergebnis.

Ein Midfacelifting ist im Vergleich zum Facelifting von reduziertem Umfang. Der Eingriff kann bereits ab dem vierten Lebensjahrzehnt in Frage kommen. Er konzentriert sich speziell auf das Mittelgesicht zwischen Unterlidern und Mund. Insbesondere abgesunkene Wangen, „Kummerfalten“ zwischen Nasenflügeln und Mundwinkeln, Tränensäcke und Augenringe stehen im Fokus.

Ein Browlift kann abgesunkene Augenbrauen anheben. Das Verfahren hellt einen „düsteren“ Blick in der Regel merklich auf. Begleitend dazu kann ein Stirnlift erfolgen, das tiefe Falten auf der Stirn ausgleicht. Es lässt Sie gewöhnlich erholter wirken und macht Sie attraktiver.

Die Vorgehensweise richtet sich bei Facelift, Midfacelift und Browlift nach dem individuellen Aussehen Ihres Gesichts. Weitere Informationen zu den verschiedenen Methoden erhalten Sie weiter unten in unserem Überblick. Noch mehr Einzelheiten finden sich auf unseren lesenswerten Einzelseiten.

Vorteile von Facelift & Co.

  • Gezielte Behandlung für eine deutlich jugendlichere Ausstrahlung
  • Kann tieferen Falten und anderen Spuren der Hautalterung nachhaltig entgegenwirken
  • Ganz individuell auf Sie abgestimmter Eingriff
  • Narbenbildung bleibt nach der Operation gewöhnlich unauffällig
  • Facelifting und vergleichbare Liftings halten gewöhnlich über viele Jahre an

Üblicher Ablauf einer Gesichtsstraffung

Zunächst führen Sie ein oder mehrere ausführliche Beratungsgespräche mit Ihrem operierenden Facharzt. Selbstverständlich erfolgt im Zuge dessen eine gründliche Untersuchung Ihres Gesichts. Der angestrebte Effekt der Behandlung wird in allen Einzelheiten individuell festgelegt. Soweit machbar, beziehen wir alle Ihre persönlichen Wünsche ein. Auch der Narkosearzt ist an der Planung des operativen Eingriffs beteiligt. Im Vorfeld bekommen Sie natürlich genug Zeit für die Entscheidung, ob Sie die Operation tatsächlich durchführen lassen wollen oder nicht.

  • Bei Facelift und Browlift ist normalerweise eine Vollnarkose mit einer Übernachtung in der Klinik erforderlich.
  • Ein Midfacelift kann unter örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf durchgeführt werden.

Für die Straffungsoperation benötigt der Arzt je nach Aufwand etwa 2 bis 5 Stunden. Bei S-thetic nutzen wir für die Straffung Ihres Gesichts besonders fortschrittliche Techniken. Dazu zählen zum Beispiel das vielfach bewährte VSS-Lift sowie das Deep Double Anchoring nach Dr. Fatemi. Solche und andere moderne Methoden kommen mit kleinen Zugängen in der Haut aus. Durch Einsatz eines medizinischen Lasers kann der Arzt zusätzlich Blutungen minimieren. Diese Technik wird bei Operationen in der plastischen Chirurgie häufig angewendet. Sie macht die Behandlung in der Klinik für Sie persönlich verträglicher. Die Narben liegen später ganz unauffällig in versteckten Bereichen.

Wie bei allen Operationen gibt es auch bei der Gesichtsstraffung bestimmte Risiken. Im Vorfeld klären wir Sie darüber umfassend auf. Unerwünschte Komplikationen kommen bei erfahrenen Fachärzten jedoch ausgesprochen selten vor.

  • Beim Mittelgesichtslift müssen Sie für ungefähr eine Woche einen hautfarbenen Verband tragen.
  • Beim Facelifting sowie beim Brow-/Stirnlift genügt ein Verband für 1 beziehungsweise 2 Tage.
  • Die Fäden entfernt der Arzt rund eine Woche, nachdem das Gesicht gestrafft worden ist.
  • Konsequentes Kühlen der Behandlungsregion hält Schwellungen in der Woche nach dem Eingriff gering.
  • Nicht einmal zehn Tage, nachdem die Gesichtsstraffung durchgeführt wurde, sind Sie meist wieder gesellschaftsfähig.

Facelift mit besonders schonendem Verfahren

Beim Facelifting geht es darum, abgesunkenes Gewebe an Gesicht und Hals nachhaltig anzuheben. Verloren gegangene Gesichtskonturen können wiederhergestellt, Kummerfalten deutlich geglättet werden. Harmonie und Ausgewogenheit lassen sich nur erreichen, wenn die Haut durch den Eingriff nicht bloß oberflächlich gestrafft wird. Ein versierter Facharzt bezieht bei der Operation die tiefer liegenden Strukturen des SMAS ein. Das ist die medizinische Abkürzung für „oberflächlicher Muskel- und Sehnenkomplex“. Diese Teile des Gewebes positioniert er mit ästhetisch geübtem Blick völlig neu. Zusätzlich entfernt er überschüssige Haut.

Beim VSS-Lift nach Dr. Fatemi, einer ausgesprochen schonenden Technik des Faceliftings, wird nur ein kleiner Einschnitt in der Haut am Haaransatz gesetzt. Er ist nach der Behandlung in der Regel völlig unsichtbar. Alternativ kann der Schnitt auch in der Ohrregion erfolgen.

Midfacelift für glattere Wangen und strahlendere Augen

Der zentrale Bereich des Gesichts ist für Alterungserscheinungen besonders anfällig. Das Midfacelifting wird daher gerne schon von jüngeren Patientinnen und Patienten in Anspruch genommen. Häufig liegt der Schwerpunkt auf einem Wangenlifting. Dadurch können insbesondere „hängende Bäckchen“ gestrafft und Kummerfalten geglättet werden. Auch sogenannte Tränensäcke oder auffällige Augenringe lassen sich mit dem Verfahren praktisch unsichtbar machen.

S-thetic bietet seinen Patientinnen und Patienten die fortschrittliche Methode des Deep Double Anchoring nach Dr. Fatemi an. Ausgehend von einem winzigen Schnitt am Unterlid wird nicht nur die Haut, sondern auch die Muskulatur dauerhaft verankert. Einem neuerlichen Absinken der Gesichtspartien jenseits der Unterlider beugen wir so für lange Zeit vor.

Der im Vergleich zum Facelifting meist geringere Aufwand kann sich auch im Preis bemerkbar machen.

Browlift/Stirnlift für einen freundlicheren Blick

Schon bei Menschen um die 30 Jahre beginnen die Augenbrauen oft merklich abzusinken. Der Gesichtsausdruck wirkt düsterer, die Augen zeigen sich weniger offen. Hinzu kommen häufig Falten im Stirnbereich. Sie gehen auf eine ausgeprägte Mimik zurück.

Browlift und Stirnlift können einzeln oder in Kombination erfolgen. Die Brauen werden dabei in ihre ursprüngliche Position angehoben. Falten auf der Stirn glätten wir gegebenenfalls. Beim Stirnlift kann minimalinvasiv per Endoskop gearbeitet werden. Hierzu sind lediglich einzelne punktgroße Hautzugänge erforderlich.

Das Ergebnis wird normalerweise durch keinerlei sichtbare Narben getrübt. Die Hautverletzungen sind ausgesprochen klein. Gewöhnlich bleiben die Narben unter den Brauenhaaren verborgen. Beim endoskopisch durchgeführten Stirnlift liegen sie ganz unsichtbar hinter dem Haaransatz.

Ihre Fragen zum Thema Lifting beantworten wir gern

Sie interessieren sich für eine operative Gesichtsstraffung? Einer unserer erfahrenen Fachärzte empfängt Sie gern zur ausführlichen Beratung. Hier erfahren Sie auch Näheres zum Preis einer Behandlung und einer möglichen Finanzierung. Bitte vereinbaren Sie einfach Ihren persönlichen Termin. Sie erreichen uns telefonisch oder über unser Kontaktformular.



Interessantes für Sie


Schonende Hautstraffung mit Ultraschall

Ultherapy

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop