s-thetic-clinic-logo

Fraktionierte Laserbehandlung

Die fraktionierte Laserbehandlung ist eine besonders schonende Behandlungsvariante zur Hautverschönerung. Sie dient zum Beispiel zur Faltenbekämpfung, zur Behandlung von Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen und zur Abmilderung von Aknenarben und anderen Narben. Während bei ablativen (abtragenden) Laserbehandlungen die Haut längere Zeit wund und gerötet bleibt, lassen sich solche Nebenwirkungen hier begrenzen. Dafür hat eine einzelne fraktionierte Laserbehandlung einen weniger intensiven Effekt. Das wird dadurch ausgeglichen, dass man im Abstand einiger Wochen mehrere Sitzungen aufeinanderfolgen lässt.
Das Prinzip der fraktionierten Laserbehandlung: Das Laserlicht wird tiefer in das Hautgewebe geleitet und bewusst gestreut. Die verbrauchten Hautzellen an den Auftreffpunkten werden zerstört und nach und nach durch junges Zellmaterial ersetzt. Dazwischen verbleiben unbehandelte Bereiche. Stärkere Rötungen und andere Behandlungsspuren werden so vermieden.

FAQ

Welche Lasergeräte kommen bei S-thetic zur Anwendung?

Bei S-thetic setzen wir ausschließlich modernste Technologie von renommierten Medizingeräte-Herstellern ein. Unsere Laser sind von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zertifiziert oder weisen das europäische CE-Siegel auf.

Wie verläuft eine fraktionierte Laserbehandlung?

Sie sind bequem auf einer Liege ausgestreckt und machen, falls erforderlich, die Behandlungszone frei. Üblicherweise wird ein kühlendes oder betäubendes Gel auf die Haut gestrichen. Ihre Behandlerin oder Ihr Behandler lässt den Applikator des Lasergeräts behutsam über die Haut gleiten. Nach Abschluss der Behandlung dürfen Sie den Heimweg antreten. Ausfallzeiten gibt es für Sie nicht.

Wie viele Behandlungen muss ich durchführen lassen?

Das ist je nach Behandlungszweck unterschiedlich. Bei der Faltenbehandlung und der Behandlung von Narben oder Aknenarben sind es gewöhnlich 3 bis 5 Anwendungen. Bei der Behandlung von Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen sind es meist 7 bis 10.

Ist die fraktionierte Laserbehandlung schmerzhaft?

Die fraktionierte Laserbehandlung ist nichtablativ. Das bedeutet, die äußere Hautschicht wird nicht abgetragen. Das macht das Verfahren ausgesprochen verträglich. Die meisten Patientinnen und Patienten berichten, dass die Behandlung sich gut aushalten lässt. Auf Wunsch kann eine Betäubungscreme aufgetragen werden, die mögliche unangenehme Empfindungen dämpft.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollte ich nach der Behandlung beachten?

In den Wochen nach jeder fraktionierten Laserbehandlung sollten Sie Sonnenbäder, Solariumbesuche und die Anwendung von Selbstbräunern vermeiden. Ansonsten könnten sich unerwünschte Hautverfärbungen ergeben. Im Freien sollten Sie die behandelten Stellen mit einem Sonnenschutzmittel einreiben, das einen hohen Lichtschutzfaktor aufweist.

Welche Nebenwirkungen kann es geben?

Übliche Begleiterscheinungen sind Rötungen und Schwellungen der Behandlungszone. Sie klingen in aller Regel nach kurzer Zeit ab. Ebenfalls normal ist die Bildung eines Schorfs an der Hautoberfläche. Er ist Ausdruck des Heilungsprozesses und der Zellerneuerung im Hautgewebe. Den Schorf sollten Sie unangetastet lassen, bis er nach einigen Tagen von selbst abfällt. Zu Hautverfärbungen kann es kommen, wenn die Haut vorzeitig der Sonne ausgesetzt wird. Meistens gehen diese Verfärbungen nach einiger Zeit von selbst wieder zurück. Möglich ist die Bildung von Milien auf der Haut, das sind winzige Talg- oder Hornzysten. Hautverbrennungen sind zwar prinzipiell möglich, kommen jedoch kaum vor. Auch Narbenbildung ist äußerst selten.

zurück zum Glossar


Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop