s-thetic-clinic-logo

Hyperhidrose-Behandlung

Für die Behandlung von übermäßigem Schwitzen unter den Achseln gibt es mehrere Möglichkeiten.
Eine Schweißdrüsenabsaugung nutzt dünne Kanülen, die über winzige Hautschnitte eingeführt werden. Die Schweißdrüsenzellen werden unter örtlicher Betäubung möglichst vollständig aus dem Gewebe gesaugt. Der Eingriff wird durch Laserunterstützung schonender. Die Narbenbildung ist gewöhnlich minimal.
Eine völlig narbenfreie Alternative bietet das moderne Verfahren miraDry®. Ein Hitzeeffekt, der durch Mikrowellen ausgelöst wird, verödet die Schweißdrüsen. Die Überreste werden nach und nach vom körpereigenen Immunsystem abgebaut.
Beide Verfahren legen die Achseln meist weitgehend trocken. Möglich ist auch die Gabe eines Neuromodulators. Das vielseitige Medikament blockiert die Weiterleitung von Nervenreizen an die Schweißdrüsen und sorgt einige Monate lang für Schweißfreiheit unter den Achseln.

FAQ

Für wen eignet sich eine Behandlung gegen übermäßiges Schwitzen?

Menschen, die unter Hyperhidrose leiden, schwitzen oft auch in Ruhe und ganz unabhängig von Außentemperaturen, Jahreszeit und Stress. Eine Stilllegung der Schweißdrüsen bringt Linderung. Doch nicht jeder, der sich eine Hyperhidrose-Behandlung wünscht, ist so stark von Schwitzattacken betroffen. Mancher schwitzt einfach bei bestimmten Gelegenheiten stärker und stört sich an Schweißgeruch, Achselnässe und Schwitzflecken. Auch dann kann eine Anti-Schwitz-Behandlung sinnvoll sein. Letztendlich hängt das vom individuellen Empfinden ab. Erfahrene Ärzte können Ihnen helfen, die geeignete Behandlung auszuwählen.

Welches Verfahren kann den Achselschweiß am besten stoppen?

Das hängt von Ihren Erwartungen ab. Wenn Sie sich damit anfreunden können, die Behandlung alle paar Monate auffrischen zu lassen, eignet sich die Gabe eines Neuromodulators. Er wird einfach in die Achselregion gespritzt. Viele Patientinnen und Patienten wünschen sich aber eine dauerhafte Lösung. Unter den hierfür geeigneten Verfahren ist miraDry® besonders schonend. Es kann die Schweißdrüsen unter den Achseln veröden, ohne die Hautoberfläche anzutasten. Bei der ebenfalls zuverlässigen Schweißdrüsenabsaugung mit Laserunterstützung sind kleine Einstiche in die Haut erforderlich. Diese heilen meist nahezu unsichtbar ab. Beide Behandlungen finden ambulant unter örtlicher Betäubung statt. Wenn Narbenbildung für Sie gar nicht in Frage kommt, sollten Sie eher eine Behandlung mit miraDry® erwägen.

zurück zum Glossar


Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop