s-thetic-clinic-logo

Fettabsaugung Köln: S-thetic

Mit einer wohlgeplanten Fettabsaugung können Sie Ihrer Wunschfigur näherkommen

Diäten oder Sport sind nicht immer der effektivste Weg, wenn man sich von Fettpostern trennen möchte. Ein erfahrener plastischer Chirurg kann durch eine Fettabsaugung Ihre Wunschproportionen verwirklichen. Das ist nicht nur an Bauch und Hüften, sondern nahezu in allen Körperzonen möglich.

Ausgesprochen schonende Liposuktion bei S-thetic Köln

Dr. med. Christian Schmitz, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und leitender Arzt von S-thetic Köln, besitzt mit den modernen Verfahren der Fettabsaugung (Liposuktion) sehr viel Erfahrung. Bei S-thetic setzen wir dazu extradünne Kanülen ein, Eigenentwicklungen des ärztlichen Leiters Dr. med. Afschin Fatemi. Auf Wunsch können wir die Fettabsaugung auch mit Laserunterstützung durchführen. Das ermöglicht erfahrungsgemäß ein besonders schonendes Vorgehen mit ausgesprochen gleichmäßigen Ergebnissen.

Welche Körperzonen können behandelt werden?

Überschüssiges Fett können wir Ihnen in folgenden Körperregionen absaugen:

  • Bauch und Hüften
  • Rücken
  • Doppelkinn
  • männliche Brust
  • Oberarme
  • Oberschenkel

Die Anzahl der Fettzellen ist weitgehend genetisch festgelegt. Werden sie durch Absaugung entfernt, kommt es aller Erfahrung nach nicht zur Neubildung.

Der Effekt der Fettabsaugung ist daher bleibend – vorausgesetzt, Sie ernähren sich im Anschluss an die Behandlung maßvoll. Ansonsten könnten Sie in benachbarten Regionen „Speck“ ansetzen und eine unproportionierte Figur damit fördern.

Eine Fettabsaugung eignet sich nur zur gezielten Figurformung, nicht zur Bekämpfung von Übergewicht. Wenn wir die Behandlung bei Ihnen durchführen, sollten Sie annähernd Ihr Zielgewicht erreicht haben.

Wie funktioniert eine Fettabsaugung?

Eine Fettabsaugung bei S-thetic Köln kombiniert die fortschrittliche Tumeszenztechnik mit besonders schonenden Neuerungen aus der Körperformung.

  • Die vom Fett zu befreienden Problemzonen werden vom Arzt zunächst genau angezeichnet.
  • Anschließend leitet er eine Tumeszenzflüssigkeit in das Hautgewebe. Diese schwemmt die Fettzellen auf und erleichtert den Absaugvorgang. Blut- und Nervenbahnen können so möglichst geschont werden. Die Tumeszenzflüssigkeit bietet außerdem eine örtliche Betäubung und ermöglicht den Verzicht auf eine Vollnarkose. Auf Wunsch kann der Arzt die Patientin oder den Patienten während der Fettabsaugung zusätzlich in einen leichten Dämmerschlaf versetzen.
  • Über einige wenige, millimeterkleine Hautzugänge an unauffälliger Stelle geht der behandelnde Arzt mit den Absaugkanülen ins Gewebe. Die Bewegung erfolgt bei dem Eingriff fächerförmig mit größtmöglicher Behutsamkeit.

Die OP-Dauer beträgt bei uns in Köln je nach Umfang eine bis drei Stunden. Im Anschluss an das Fettabsaugen klebt der Arzt die Hautzugänge lediglich mit keinen Spannpflastern ab, ein Vernähen ist nach der Operation normalerweise nicht erforderlich. Patientin oder Patient erholen sich noch eine Weile von dem Eingriff. Anschließend können Sie in Begleitung wieder den Nachhauseweg antreten. Drei bis vier Tage Erholung genügen nach der Liposuktion gewöhnlich.

Besonderheiten der Laserlipolyse

Die laserunterstützte Fettabsaugung, die sogenannte Laserlipolyse, arbeitet zusätzlich mit einer medizinischen Laserfaser. Sie wird über die gleichen Zugänge wie die Absaugkanülen ins Gewebe eingeführt. Die zwei Wellenlängen des Lasers bringen gewöhnlich zwei parallele Effekte mit sich:

  • Die eine Wellenlänge ist so eingestellt, dass sie während des Fettabsaugens direkt auf das Fettgewebe einwirken kann. Durch die vom Laser erzeugte Wärme werden die Fettzellen abgeschmolzen und so zusätzlich verflüssigt. Das erleichtert dem Arzt bei dem Eingriff normalerweise den Absaugvorgang und wirkt gewebeschonend.
  • Die zweite Wellenlänge wirkt auf die Zellen des Hautgewebes ein. Der Hitzeeffekt kann sie zur vermehrten Bildung von Kollagen anregen. Das Kollagen wirkt wie ein festes Gitter. Es ist in der Lage, den Hautzellen mittelfristig mehr Stabilität zu verleihen. Das kann unschönen Hautdellen und Cellulite vorbeugen.

Die Laserlipolyse eignet sich folglich besonders als Methode für Patientinnen und Patienten mit schwächer entwickeltem Bindegewebe. Unser Facharzt Dr. med. Christian Schmitz informiert Sie ausführlich über die möglichen Vorzüge der Laserunterstützung.

Fettabsaugen Köln: Ihre Vorteile bei S-thetic

  • Ausgesprochen erfahrener Spezialist für Körperformung
  • Hochmoderne Technologien im Einsatz
  • Viele Problemzonen behandelbar
  • Kombinierte Figurformung ebenfalls möglich
  • Ambulantes Verfahren ohne Übernachtung in der Klinik
  • Auf Wunsch mit Dämmerschlaf für besondere Verträglichkeit

Nachbehandlung in Köln im Anschluss an die Liposuktion

Nach der Operation in Köln ist es von großer Wichtigkeit, dass der Facharzt gemeinsam mit Ihnen sorgfältig die Nachbehandlung plant. Sie erhalten von ihm exakt an die Behandlungszone angepasste Kompressionswäsche. Diese sollten Sie von nun an regelmäßig für etwa sechs Wochen tragen. Bei laserunterstützter Liposuktion verkürzt sich dieser Zeitraum auf etwa zwei bis drei Wochen. Die Kompressionswäsche hilft dem vom Fett befreiten Hautgewebe, sich optimal zu regenerieren. Nach und nach kommen Sie im Zuge der Regeneration dem endgültigen Behandlungsergebnis näher, die einstige Problemzone zeigt sich deutlich verschlankt. Das endgültige Ergebnis stellt sich einige Monate nach der Liposuktion ein.

Kann es beim Fettabsaugen Komplikationen geben?

Die Fettabsaugung gehört zu den häufigsten Operationen der modernen Schönheitsmedizin. Die Methoden der Liposuktion, die unter örtlicher Betäubung und auf Wunsch mit Dämmerschlaf durchgeführt werden, gelten als ausgesprochen sicher. Bei einem erfahrenen Operateur sind unerwünschte Nebenwirkungen äußerst unwahrscheinlich.

Normal sind nach einer Operation zur Fettabsaugung leichte Taubheitsgefühle, Missempfindungen oder Verhärtungen. Auch Blutergüsse können vorkommen. Solche Erscheinungen legen sich normalerweise nach kurzer Zeit wieder. Das Gleiche gilt für das leichte Nässen aus den Hautzugängen unter den Spannpflastern. Diese schließen sich normalerweise schnell und bereiten bald keine Probleme mehr.

Nach wenigen Tagen können Sie gewöhnlich wieder zur Arbeit gehen. Einige Wochen nach der Operation ist auch Sport wieder möglich.

Persönliche Beratung zum Fettabsaugen bei S-thetic Köln

Unser Facharzt Dr. med. Christian Schmitz berät Sie ausführlich zur Fettabsaugung bei S-thetic in Köln. Er empfängt Sie gern in unseren einladenden Räumlichkeiten. Ihren individuellen Termin dafür können Sie mit unseren zuvorkommenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern telefonisch oder per Kontaktformular vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Behandlungsspektrum in Köln bei S-thetic

Faltenbehandlung



Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop