s-thetic-clinic-logo

Fettabsaugung: Mittlerweile ein schonender Eingriff

Fett absaugen ohne Dellen und blaue Flecken

Fettabsaugung bei S-thetic

Moderne Verfahren der Liposuktion

In früheren Jahren war Fettabsaugen eine Angelegenheit, von der man sich wochenlang erholen musste. Mit den neueren Verfahren wie der laserassistierten Liposuktion lassen sich Fettpölsterchen minimalinvasiv entfernen – man ist sofort wieder auf den Beinen. Der Chirurg Vladimir List von S-thetic München nutzt das Verfahren zur ästhetischen Körperformung. Er setzt es aber auch zur Therapie von Lipödemen ein, einer unangenehmen Fettverteilungsstörung, unter der nicht wenige Frauen leiden.

Für eine schönere Figur wird das Fett einfach mit dem Laser abgeschmolzen

Die Liposuktion, zu Deutsch Fettabsaugung, wird hierzulande jedes Jahr hunderttausendfach durchgeführt. Die Methoden unterscheiden sich immer noch gravierend. Die modernen Fettabsaugungsspezialisten sind bei Dr. med. Afschin Fatemi in die Schule gegangen, dem ärztlichen Leiter von S-thetic, einer deutschlandweit führenden Gruppe von Behandlungszentren für ästhetische Medizin. Von der jüngsten Weiterentwicklung des Verfahrens hat sich auch der Chirurg Vladimir List inspirieren lassen. Bei S-thetic München führt er die laserassistierte Liposuktion mit superdünnen Kanülen durch: bei Patienten, die ihre Silhouette verschlanken wollen, aber auch bei leidgeplagten Frauen, denen mitunter seit Jahren ein Lipödem zu schaffen macht, eine angeborene Fettverteilungsstörung.

Ertrag jahrelanger Forschungsleistung

In der S-thetic Clinic, der Gründungsdependance des S-thetic Verbunds, wurde ein besonderes Verfahren der laserassistierten Fettabsaugung über Jahre ausgiebig erforscht und erprobt. Zum Einsatz kommt dabei der berühmte SlimLipoTM-Laser des Herstellers Cynosure, eine medizintechnische Innovation, die den Operateur mit zwei verschiedenen Wellenlängen bei der Fettabsaugung unterstützt. Die Wellenlänge von 924 Nanometern schmilzt das Fettgewebe ab, um die Fettabsaugung zu erleichtern. Und mit 975 Nanometern strafft der Laser das Bindegewebe, indem er per Hitzewirkung die Bildung stabiler Kollagenfasern anstößt. Die Vorbehandlung der Fetteinlagerungen durch den Laser ist der Schlüssel dafür, dass die Fettabsaugung dem Chirurgen Vladimir List in München so ausgesprochen gewebeschonend gelingt: Die Fettzellen werden so verflüssigt und lassen sich mit besonders dünnen Kanülen von wenigen Millimetern Durchmesser heraussaugen. So erfahren Blutäderchen deutlich weniger Verletzungen, in der Folge kommt es kaum noch zu Blutergüssen. Außerdem kann der versierte Operateur mit dünnen Kanülen sehr viel zielgenauer arbeiten. Die Absaugung erfolgt daher gleichmäßiger, die gefürchtete Dellenbildung wird unwahrscheinlich.

Vladimir List bei S-thetic München

Mittlerweile ein schonender Eingriff

In früheren Jahren waren insbesondere die Operationsfolgen nach einer Fettabsaugung gefürchtet. Man operierte mit scharfen Instrumenten, die erhebliche Verletzungen verursachen konnten, filigranes Arbeiten war kaum möglich. Mancherorts sind veraltete Verfahren immer noch gang und gäbe. Man bedient sich dort etwa dicker Kanülen, welche die Liposuktion in einen grobmechanischen Blindflug verwandeln und an den Einstichstellen ein Vernähen erforderlich machen. „In den Anfangsjahren musste man Mut haben, wenn man sich zum Absaugen auf die Liege legte“, berichtet Vladimir List aus der Medizinhistorie. „Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Die Fettabsaugung ist mittlerweile ein sehr schonender Eingriff, im Anschluss kann der Patient sofort nach Hause gehen. Trotzdem empfiehlt es sich, die Behandlung von einem Arzt durchführen zu lassen, der seit längerer Zeit darauf spezialisiert ist. Denn Übung macht bei der Liposuktion ganz besonders den Meister.“

Dünn und stumpf ist Trumpf

Vladimir List in München braucht dank Laserunterstützung und optimierter, stumpferer Kanülen nur winzige Einstiche in der Behandlungszone vorzunehmen. Diese sind nicht breiter als drei Millimeter. Die Zugänge müssen lediglich mit Klammerpflastern verklebt werden und heilen normalerweise nahezu unsichtbar ab. Aufgrund des verträglichen Verfahrens ist eine örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf vollkommen ausreichend. Die Risiken einer Vollnarkose, die gerade bei Fettabsaugungen in der Vergangenheit zu schweren Komplikationen geführt haben, werden so umgangen. Ausfallzeiten gibt es bei diesen vergleichsweise unkomplizierten Behandlungsbedingungen keine, ein Klinikaufenthalt über Nacht entfällt sowieso. Geeignet ist die laserassistierte Liposuktion für praktisch alle Körperzonen, die zur Fetteinlagerung neigen, also für Bauch, Hüften, „Doppelkinn“, Rücken und Nacken, Oberarme und „Reiterhosen“ an den Oberschenkeln.

Schonende Nachbehandlung

Ein weiterer Vorteil der laserassistierten Liposuktion: Die Patienten müssen die Kompressionswäsche nach dem Eingriff nicht so lange tragen. Die Kompression dient dazu, die Erholung der vom Fett befreiten Hautschichten zu fördern – Voraussetzung für ein befriedigendes Behandlungsergebnis. „Insbesondere in wärmeren Monaten sind Patienten für jeden Tag dankbar, an dem ihnen der Kompressionsmieder erspart bleibt“, berichtet Vladimir List von seinen Erfahrungen aus der Nachbehandlung. „Im Sommer verzichten wir wegen der zu erwartenden Schweißbäder normalerweise ganz auf Fettabsaugungen. Dank SlimLipo erweitert sich der Zeithorizont für solche Körperformungseingriffe.“ Die hautstraffende Wirkung des SlimLipoTM-Lasers unterstützt die Kompression erheblich, ein Vorteil, den alternative Verfahren wie die bloße Vibrationsliposuktion oder die wasserstrahlassistierte Liposuktion nicht zu bieten haben. Der Straffungseffekt wirkt sich besonders günstig in Hautzonen aus, die aufgrund der Schwerkraft zum „Hängen“ neigen, zum Beispiel in der Kinnregion, am Bauch oder an Oberschenkeln und Oberarmen. Sind die Fetteinlagerungen schwächer ausgeprägt, genügt gelegentlich sogar eine Laserbehandlung ganz ohne Absaugung. Durch den Laser zum „Platzen“ gebrachte Fettzellen werden dann binnen einiger Monate vom körpereigenen Immunsystem abgebaut, der Verschlankungseffekt wird nach und nach sichtbar.

Schonende Fettabsaugung bei S-thetic

Ästhetische und heilende Medizin

Vladimir List sieht seine Tätigkeit als Chirurg für ästhetische Behandlungen auch als sozialen Auftrag. Der Münchener Arzt betont: „Der typische Patient ist keineswegs nur der sportliche Hipster, der sich kleine Rundungen entfernen lässt – etwa solche, die das Fitnessstudio übriggelassen hat. Auch Menschen, die aufgrund angeborener Unregelmäßigkeiten jenseits aller Figurideale rangieren, können wir dank SlimLipo wieder zu einem gesunden Körpergefühl verhelfen.“ Besonders großen Nutzen hat eine bestimmte Patientinnengruppe von dem fortschrittlichen Verfahren, das bei S-thetic zur Anwendung kommt: Dabei handelt es sich um Frauen mit Lipödemen, einer genetisch bedingten Fettverteilungsstörung, die oft durch hormonelle Einflüsse gefördert wird. Betroffene leiden unter einer unnatürlichen Vergrößerung der Fettzellen. Das bringt erhebliche Fettanlagerungen an Schenkeln, Oberarmen und Gesäß sowie in der Bauchregion mit sich. Schwere Beine und Schmerzen sind häufig. Mit einer schonenden Liposuktion kann Vladimir List bei S-thetic München die Patientinnen von den Fettmassen befreien. Das wirkt in der Regel als erhebliche Unterstützung der herkömmlichen Therapie – in manchen Fällen lässt sich sogar eine vollständige Heilung erreichen.

Forschung geht weiter

Bei S-thetic steht die Forschung niemals still. Die deutschlandweit vertretene Gruppe gilt aufgrund zahlreicher Neuerungen, die über die Jahre die ästhetische Medizin weltweit bereichert haben, als „Innovation Leader“ in der Branche. Rückmeldungen aus den neuen Behandlungszentren, die in den vergangenen Jahren eröffnet wurden, helfen dem ärztlichen Leiter Dr. Fatemi, Vladimir List und den übrigen Ärzten aus dem Team bei der Verfeinerung des Liposuktionsverfahrens. Ihnen kommt es vor allem darauf an, je nach den körperlichen Gegebenheiten den Patienten die individuell beste Methode anzubieten. Fachwelt und Patientenstamm können gespannt sein, was in nächster Zeit von S-thetic zu erwarten sein wird.

S-thetic erfüllt Wünsche

Sie interessieren sich für unsere Produkte und Behandlungen? Sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie. 

 



Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop