s-thetic-clinic-logo

Kryolipolyse und andere Methoden der Körperformung

Fettreduktion

Kryolipolyse: Pro und Contra | S-thetic

Durch Kälteeinwirkung Fett wegfrieren?

 

So manches Fettpölsterchen am Körper will Diäten oder Sport einfach nicht weichen. Die Kryolipolyse ist ein Verfahren zur Figuroptimierung, das hartnäckige Fettdepots mit Kälte angeht. Es verspricht eine Figurverschönerung ohne operativen Eingriff. Die Schönheitsmediziner von S-thetic besitzen mit der minimalinvasiven Figurformung sehr viel Erfahrung. Sie informieren Sie hier ausführlich über die Kryolipolyse-Behandlung – und über andere Möglichkeiten.

Funktionsweise der Kryolipolyse

Der Begriff „Kryolipolyse“ leitet sich ab von den griechischen Wörtern krýos (Kälte), lípos (Fett) und lýsis (Zersetzung). Damit ist die Absicht hinter der Kryolipolyse bereits gut beschrieben: Das Verfahren setzt die Behandlungsregion einer bewussten Kältewirkung aus. Die Fetteinlagerungen sollen durch Herabkühlen auf Minustemperaturen unschädlich gemacht werden – sozusagen „Fett weg mit Kälte“. Für viele gilt die Behandlung als Alternative zu Abnehmen und Diät. Attraktiv ist auch, dass ein chirurgischer Eingriff umgangen wird.
Die Wirkung der Kryolipolyse zweifeln viele Patientinnen und Patienten allerdings an. Zudem wird der Kälteschub bei der Kryolipolyse häufig als unangenehm empfunden. Darum setzen wir das Verfahren bei S-thetic bewusst nicht ein. Stattdessen bieten wir Ihnen eine innovative Methode an, die ebenfalls minimalinvasiv Fett abbauen kann: das Laserverfahren Sculpsure®.

  • Bei Sculpsure® werden die Abnehmregionen mit Hilfe eines medizinischen Lasers auf über 40 Grad Celsius erhitzt.
  • Die meisten Fettzellen halten das erfahrungsgemäß nicht aus und sterben ab.
  • Einige Wochen und Monate nach der Behandlung hat der Körper die Überreste auf natürliche Weise abtransportiert. Es ergibt sich gewöhnlich eine deutliche Verschlankung.

Die Körperregionen, wo Fettpolster beseitigt werden können, sind bei Sculpsure® und der Kryolipolyse ähnlich. Die Behandlung ist an Bauch, Hüften, Rücken, Oberarmen und Oberschenkeln möglich

Unterschiede zwischen Kryolipolyse und Sculpsure®

Die Vorgehensweise unterscheidet sich jedoch grundlegend. Bei einer Kryolipolyse-Behandlung wird das Gewebe für gut eine Stunde auf mehrere Grad unter Null heruntergekühlt. Auch Nervenzellen werden so „eingefroren“. Die Missempfindungen im Bereich der Haut, die einige Zeit anhalten können, beschreiben viele Patientinnen und Patienten als unschön. Im Gegensatz zum Kryolipolyse-Verfahren beruht der Effekt bei Sculpsure® auf gezielter Wärmewirkung.

  • Die Wärme von 42 bis 47 Grad Celsius kommt bei Sculpsure® durch Laserlicht zustande. Dank seiner besonderen Wellenlänge durchdringt es die obersten Schichten der Haut, ohne sie zu beeinträchtigen. Erst tiefer im Gewebe sorgt die Laserenergie für eine Erwärmung.
  • Die Anwendung von Sculpsure® ist normalerweise kürzer als eine Sitzung mit einem Kryolipolyse-Gerät: Die jeweilige Körperzone muss nur für 25 Minuten behandelt werden.
  • Die Intensität kann während der Behandlung auf das individuelle Empfinden der Patientin oder des Patienten abgestimmt werden.
  • Mit einer wirksamen Kontaktkühlung schützt das Gerät die Oberfläche der Haut vor übermäßiger Erhitzung.

Sculpsure® nutzt mehrere Applikatoren, die genau an die Rundung des behandelten Areals wie Bauch, Arme oder Oberschenkel angepasst sind. Dank der besonderen Form der Applikatoren kann die Laserenergie zielgenau an das Fettgewebe abgegeben werden. Patientin oder Patient liegen während der Behandlung neben dem Gerät bequem auf einer Liege. Irgendwelche Einschränkungen gibt es nicht, danach darf man direkt wieder nach Hause oder zur Arbeit gehen.
Lässt der Behandlungserfolg zu wünschen übrig, kann einige Zeit später eine weitere Behandlung erfolgen. Mit mäßiger sportlicher Aktivität und maßvollem Essen lässt sich das erreichte Ergebnis dauerhaft halten.

Fett weg mit Kälte – es gibt noch mehr Alternativen

Die ästhetische Medizin entwickelt sich ständig weiter. Neben Fett wegfrieren und Sculpsure® können weitere innovative Verfahren zur gezielten Verschlankung Ihrer Figur geeignet sein. S-thetic bietet Ihnen nur modernste Behandlungen der Körperformung an, die auf dem neuesten technologischen Stand sind. Als Alternative zur Kryolipolyse kommen zum Beispiel in Frage:

Bei LipoSonix wird Ultraschall im Behandlungsbereich gezielt in Wärme verwandelt. Der Wärmeschub zerstört die Fettzellen in aller Regel, der Körper transportiert sie in den folgenden Wochen von selbst ab. Kleinere Fettpölsterchen können so zum Verschwinden gebracht werden. Das geschieht ganz schonend ohne Narben, eine Nachbehandlung ist üblicherweise nicht erforderlich.

Die Laser-Lipolyse ist ein schonendes Verfahren der ästhetischen Chirurgie, das die herkömmliche Fettabsaugung stark vereinfacht. Sie können so auch umfangreichere Fettansammlungen in vielen Körperbereichen beseitigen lassen. Bei dem minimalinvasiven Eingriff schmelzen wir die Fettzellen sanft mit dem Laser. Anschließend saugen wir sie mit Hilfe einer ultradünnen Kanüle ab. Das Behandlungsergebnis zeigt sich normalerweise deutlich schneller, als wenn Sie zum Beispiel per Kryolipolyse das Fett „wegfrieren“ lassen.

Welches Verfahren für Sie das Richtige ist, finden wir gemeinsam heraus

Ob sich neben Kryolipolyse und Fett wegfrieren in Ihrem Fall auch andere Verfahren der Körperformung eignen, kann einer der erfahrenen Fachärzte von S-thetic Ihnen nach einer ausführlichen Beratung sagen. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder über unser Kontaktformular einen persönlichen Termin in Ihrem nächstgelegenen Behandlungszentrum. Unser zuvorkommendes Team freut sich auf Ihren Besuch.



Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop