s-thetic-clinic-logo

Doppelkinn loswerden

GESICHTSVERSCHÖNERUNG

Doppelkinn loswerden bei S-thetic

Eine gezielte Behandlung verschafft Ihnen wieder eine schöne Kinnkontur

 

Ein Doppelkinn stört die persönliche Ausstrahlung erheblich. Häufig wird das gesamte Gesicht dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Zum Glück verfügt die ästhetische Chirurgie über verschiedene Verfahren, mit denen sich die Region zwischen Kinn und Hals wieder ansprechend gestalten lässt. Die erfahrenen Fachärzte von S-thetic richten sich bei der Methode, die sie Ihnen vorschlagen, ganz nach Ihren individuellen Gesichtszügen.

Wie entsteht ein Doppelkinn?

Bei einem „verdoppelten Kinn“ ist der rechte Winkel, der sich zwischen Hals und Kinnrundung sonst auftut, mit auffälligen Hautwölbungen ausgefüllt. In diese Wölbungen furchen sich längs eine oder mehrere Hautfalten ein. Die Beschaffenheit eines so gepolsterten Kinns kann recht unterschiedlich sein – je nach Ursache der Erscheinung. In jeweils verschiedenen Anteilen besteht es meist aus:

  • Fettdepots
  • einem gedehnten Hautmantel

In vielen Fällen geht das Doppelkinn mit Übergewicht einher. Bei ansonsten schlanken Menschen kann es aber auch auf genetischer Veranlagung beruhen. Ein „fliehendes Kinn“ zum Beispiel, ein zurückgesetzter Kinnvorsprung, kann den Eindruck eines Doppelkinns hervorrufen. Hauterschlaffung durch natürliche Alterungsprozesse ist ebenfalls eine mögliche Ursache. Nach umfangreichen Diäten kann es auch dazu kommen, dass der erweiterte Hautmantel sich nicht mehr zurückbildet. Und bei gebeugter Körperhaltung kann sich der Kopf dauerhaft nach vorne schieben. Das macht leichte Wölbungen in der Kinnzone stärker sichtbar.

Es gibt auch Ursachen, die eher ein Fall für den Allgemeinmediziner sind: bestimmte Erkrankungen oder Hormonschwankungen können zum Beispiel Wassereinlagerungen im Kinnbereich hervorrufen.

Wenn Sie als Patientin oder Patient zu S-thetic kommen, untersucht der beratende Facharzt Sie genau. Er kann Ihnen einen ganz persönlich auf Sie abgestimmten Behandlungsvorschlag machen.

Verfahren für ein schöneres Kinn bei S-thetic

Mit speziellen gymnastischen Übungen lässt sich im Kinnbereich kaum etwas erreichen. Auch mit Ausdauersport bekommt man ein durchschnittlich ausgeprägtes Doppelkinn in kurzer Zeit nicht weg. Gutgemeinte Tipps wie eine bessere Haltung, die man auf Ratgeber-Seiten lesen kann, funktionieren für die meisten Menschen ebenfalls nicht. Und nennenswerter Gewichtsverlust im Rahmen einer gezielten Diät lässt leider allzu häufig hängende Haut zurück.

Bei S-thetic bieten wir den Patientinnen und Patienten verschiedene Verfahren, mit denen ein Doppelkinn gemildert oder vollständig beseitigt werden kann:

  • Laserbehandlung
  • Thermalift
  • Fettabsaugung mit Laserunterstützung (Laserlipolyse)
  • Hautstraffung per OP

Eine besondere anatomische Ausprägung wie ein fliehendes Kinn kann auch eine spezielle Kinn-OP erforderlich machen. Ein Implantat, das den Kinnknochen verstärkt, kann hier die fehlende Kontur zurückbringen. Auffällige Wölbungen zwischen Hals und Kinnzone sind dann gewöhnlich weniger auffällig. Gegebenenfalls können oben genannte Verfahren unterstützend eingesetzt werden.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die verschiedenen Methoden vor, mit denen Sie Ihr Doppelkinn loswerden können.

Hautstraffung per Laser

Diese Methode bietet sich an, wenn die Ausformung des Doppelkinns hauptsächlich auf eine überdehnte Hautdecke zurückgeht. Der Hautmantel kann durch Einsatz eines Lasers wieder straff werden. Verwendung findet ein sogenannter fraktionierter Laser. Das Verfahren eignet sich insbesondere für jüngere Patientinnen und Patienten.

  • Die Laserwärme kann in den tieferen Hautschichten einen sogenannten Shrinking-Effekt bewirken. Dadurch wird die Haut gestrafft.
  • Die Wellenlänge des Lasers ist so eingestellt, dass er die Hautoberfläche bei der Behandlung nicht verletzt.
  • Mittel- bis langfristig kann der Laser zusätzlich das Kollagengerüst der Haut erneuern. Infolgedessen zieht sich die Haut in den folgenden Wochen und Monaten gewöhnlich weiter zusammen.

Nach mehreren Lasersitzungen hat sich die Haut meist wieder angelegt, die Kinnregion ist wieder ansehnlich konturiert. Voraussetzung ist, dass nicht zu viel Fettgewebe vorhanden ist. Der Einfluss der Schwerkraft würde einem wünschenswerten Ergebnis dann entgegenstehen. Unser Arzt stellt vor der Behandlungsreihe fest, ob der Laser an Ihrem Kinn etwas ausrichten kann.

Thermalift

Neben dem Laser ist Thermalift eine mildere Behandlungsvariante, mit der die Kinnkontur beeinflusst werden kann. Ein sogenannter „Truthahnhals“ mit hängender Haut ohne viel Fett lässt sich so beseitigen oder bessern.

  • Thermalift erzeugt Hitze durch Radiowellen, welche die Haut durchdringen. Die Hautoberfläche wird durch ein Kühlsystem geschützt und bleibt unverletzt.
  • Auch hier kann das Gerät ein Haut-Shrinking bewirken und die Kollagenbildung anregen.
  • Gewöhnlich ist nur eine einzige Behandlung erforderlich.

Nach zwei Wochen zeigen sich im Durchschnitt erste Effekte wie eine straffere Haut. Der Rückgang des Hautüberschusses unterhalb des Gesichts geht erfahrungsgemäß über Monate weiter. Fetteinlagerungen entfernen kann Thermalift allerdings nicht. Das bleibt einer Fettabsaugung vorbehalten.

Fettabsaugung für ein schlankeres Kinn

Ausgeprägte Fettpolster lassen sich durch eine Fettabsaugung (Fachbegriff: Liposuktion) entfernen. Sie ist die Methode der Wahl, wenn eine nichtinvasive Hautstraffung allein nicht genügt. Das Absaugen des überschüssigen Fettgewebes bringt optisch gewöhnlich ein schönes Ergebnis. Das gilt besonders, wenn die Variante mit Laserunterstützung gewählt wird (Laserlipolyse). Der Laser glättet wie oben beschrieben zusätzlich die schlaffe Haut. Er kann dafür sorgen, dass sich die Hautdecke deutlich besser an den vom Fett befreiten Kinnbogen und an den oberen Hals anschmiegt. Die Laserlipolyse mit Geräten der 3. Generation wurde durch Dr. Fatemi, den ärztlichen Leiter von S-thetic, entscheidend verbessert.

  • Häufig genügen für den Eingriff winzige Einstiche unterhalb der Ohren. Über sie können wir das Fett entfernen.
  • Dazu benutzen wir sehr feine Kanülen, eine Eigenentwicklung von Dr. Fatemi.
  • Die dünne Laserfaser für die Hautglättung wird über dieselben Zugänge eingeführt, die für die Absaugkanüle geschaffen wurden. Das Laserlicht kann in einem Arbeitsgang die Hautglättung bewirken.
  • Eine Fettabsaugung bei S-thetic ist ein minimalinvasiver Eingriff, der ambulant stattfindet.
  • Die Hautzugänge müssen nur mit Spannpflastern abgeklebt werden. Sie verwachsen in den meisten Fällen so gut wie unsichtbar.

Im Anschluss an die OP bekommen Sie für einige Zeit eine an Sie angepasste Kompressionsmaske. Konsequentes Tragen fördert die Hauterholung zwischen Kinn und Hals. Bei einer Fettabsaugung mit Laserunterstützung ist der notwendige Tragezeitraum reduziert. Einmal beseitigte Fettzellen sind normalerweise ein für alle Mal weg und wachsen nicht nach. Die gewonnene straffe Kontur bleibt so dauerhaft erhalten.

Chirurgische Hautstraffung

In manchen Fällen ist die Hauterschlaffung unterhalb des Gesichts sehr stark. Zusätzlich zur Fettabsaugung kann die überschüssige Haut zwischen Kinn und Hals dann mit einem operativen Eingriff entfernt werden.

  • Unser Facharzt misst den Hautüberschuss genau aus.
  • Über begrenzte Einschnitte an der unteren Kinnpartie oder im Bereich der Ohren lässt sich die verzichtbare Haut entfernen.
  • Auch der flächige Muskel am Hals (Platysma) wird häufig in den Straffungsvorgang einbezogen.

10 Tage nach der OP werden gewöhnlich die Fäden entfernt. Entstehende Narben sind normalerweise nur wenig sichtbar. Die chirurgische Hautstraffung ist eine gut geeignete Schönheits-OP, wenn ein ausgeprägtes Doppelkinn mit stärkerer Hauterschlaffung zusammentrifft.

Mögliche Risiken einer Doppelkinn-Behandlung

Eine Laserbehandlung gilt ebenso wie Thermalift als risikoarm. Leichte Rötungen oder Schwellungen, die vorkommen können, gehen meist bald wieder zurück. Durch die Laserbehandlung kann sich auf der Haut ein Grind bilden. Er fällt nach kurzer Zeit gewöhnlich von selbst ab.

Auch eine Fettabsaugung ist gewöhnlich eine gut verträgliche Behandlung. Laserunterstützung macht sie noch schonender. Schwellungen, Blutergüsse und Missempfindungen legen sich meist schnell wieder. Schwere Komplikationen sind bei einer ambulanten Fettabsaugung ohne Vollnarkose, wie wir sie bei S-thetic durchführen, sehr unwahrscheinlich.

Eine chirurgische Hautstraffung weist ähnliche Risiken auf wie andere chirurgische Eingriffe: Stärkere Blutungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen oder übermäßige Narbenentwicklung können prinzipiell vorkommen, sind bei erfahrenen Operateuren aber selten. Ihr Arzt klärt Sie vor der Behandlung ausführlich über alle Risiken auf.

Persönliche Beratung zur Kinnverschönerung bei S-thetic

Sie wünschen sich eine schönere Kinnregion und möchten Ihr Doppelkinn loswerden? Mit gymnastischen Übungen und regelmäßigem Sport kommen Sie nicht ans Ziel? Einer der erfahrenen Fachärzte von S-thetic untersucht und berät Sie gern. Ihren persönlichen Termin in einem unserer Behandlungszentren können Sie telefonisch oder über unser Kontaktformular vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Gerne versorgen wir Sie vorab auch mit weiteren Informationen und beantworten häufige Fragen.



Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop