s-thetic-clinic-logo

Kinnkorrektur mit modernsten Verfahren

INDIVIDUELLE GESICHTSVERSCHÖNERUNG

Eine Kinnkorrektur kann Ihr Gesicht erheblich aufwerten

 

Ein breites und markantes Kinn gilt bei einem Mann als Schönheitsideal. Bei Frauen hingegen sollte es eher eine dezente, harmonische Kontur besitzen. Durch eine behutsame Kinnkorrektur können die Ärzte von S-thetic Ihre Ausstrahlung erheblich verbessern. Für uns alle gilt schließlich: Die Gestalt des Kinns beeinflusst das gesamte Gesicht – und bestimmt mit über unsere Attraktivität.

Was am Kinn so alles stören kann

Am Kinn kann so manches unbefriedigend sein: zu prominent, zu zierlich oder sonst wie unpassend proportioniert. Die häufigsten Makel, die Patientinnen und Patienten zum plastischen Chirurgen führen, sind folgende:

  • zu großes Kinn
  • zu kleines Kinn
  • „fliehendes Kinn“
  • schiefes Kinn
  • Doppelkinn
  • Dellen und Unregelmäßigkeiten
  • Kinn-Grübchen

Ein sehr ausgeprägtes Kinn zum Beispiel kann im Verhältnis zum Gesicht zu breit sein. Auch ein „spitzes Kinn“, das auffällig hervorsteht, fällt in den Bereich der Überproportionierungen. Ein kleines Kinn wiederum kann die Nase zu groß erscheinen lassen. Eine Sonderform davon, das sogenannte „fliehende Kinn“, wirkt vor allem im Profil ungenügend gerundet und zurückgesetzt. Ein Doppelkinn geht meist auf Fettansatz zurück, Kinngrübchen oder andere Einbuchtungen auf spezielle Knorpelbildung oder Verwachsungen. Ein schiefes Kinn kann durch Zahnprobleme entstehen oder durch dauernde einseitige Muskelanspannung. Vielfach kommen mehrere störende Merkmale zusammen. Das Selbstwertgefühl von Patientin oder Patient ist oft erheblich belastet.

Das Kinn strahlt auf andere Gesichtspartien ab

Die ästhetische Störung durch ein unvollkommenes Kinn betrifft sehr häufig auch andere Regionen des Gesichts. Gefallen Nase oder Lippen nicht, liegt das nicht selten eher an der unteren Gesichtspartie. Eine harmonische Kinn-Modellierung kann das Gesicht als Ganzes wieder ins Lot bringen. Einzelmerkmale, die zuvor störten, wirken im Verhältnis zu dem neu gestalteten Kinn dann wieder ganz normal.

Es muss keineswegs immer eine OP sein

Gewöhnlich ist für die Kinnkorrektur nur dann eine OP erforderlich, wenn der Änderungsbedarf stark ist. In anderen Fällen können die Ärzte von S-thetic mit kleineren ambulanten Maßnahmen Ihr Kinn verschönern. Ein Aufenthalt über Nacht in der Klinik ist dann unnötig. Die verschiedenen Methoden der nichtoperativen oder minimalinvasiven Kinnkorrektur sind:

  • Hyaluronsäure für den Kinnaufbau
  • Eigenfett-Unterspritzung
  • Fettabsaugung
  • Implantate

Die vielfältigen Verfahren erläutern wir Ihnen hier gerne im Einzelnen.

Gezielte Korrektur mit Hyaluron

Hyaluronsäure ist eine Substanz, die auch in der Haut selbst vorkommt. Sie ist in der Lage, große Mengen Wasser zu binden. So kann sie dem Gewebe am Kinn deutlich mehr Volumen verleihen – ohne irgendwelche operativen Maßnahmen.

  • Schwächer entwickelte Kinnpartien können unsere Ärzte mit einigen gezielten Touch-ups ganz gezielt aufbauen.
  • Auch Kinngrübchen lassen sich so oft vollständig unsichtbar machen.
  • Dellen oder pflastersteinartige Muster am Kinn entstehen durch eingezogenes Gewebe. Hyaluronsäure kann das gut ausgleichen.
  • Ein Kinn kann durch die Behandlung männlicher, markanter werden.

Die kurzen Einstiche hinterlassen normalerweise keinerlei dauerhafte Spuren. Ein Ergebnis zeigt sich gewöhnlich sofort, es kann sich in den Wochen darauf aber noch verbessern. Je nach Korrekturbedarf können auch mehrere Anwendungen notwendig sein. Als biologische Substanz wird Hyaluron allerdings nach einiger Zeit vom Körper abgebaut. Durchschnittlich nach 6 bis 18 Monaten muss die Behandlung daher wiederholt werden.

Eigenfett für dauerhaften Kinnaufbau

Eine Eigenfett-Behandlung ermöglicht eine Kinnkorrektur mit bleibendem Effekt. Es handelt sich dabei um ein ganz natürliches Verfahren, das ausschließlich mit körpereigenem Material arbeitet.

  • Das eingebrachte Eigenfett verbindet sich zum größten Teil dauerhaft mit dem örtlichen Gewebe.
  • Es kann Ihrer unteren Gesichtspartie mehr Volumen verleihen.
  • Ein fliehendes Kinn, das nicht zu stark ausgeprägt ist, lässt sich mit dieser Methode sichtbar verschönern.

Das Eigenfett gewinnen wir durch eine ambulante Fettabsaugung in Körperregionen, wo Sie ein bisschen zu viel davon haben. Anschließend reinigen wir es und bereiten es auf. Die Kinnkorrektur lässt sich so mit einer Körperformung verbinden, die auch tiefer gelegenen Regionen eine attraktivere Kontur verschafft. Das Eigenfett verabreichen wir in einzelnen Injektionen. Diese hinterlassen in aller Regel keine sichtbaren Spuren. Eine lokale Betäubung genügt üblicherweise, auf Wunsch verbunden mit Dämmerschlaf. Je nach Einwuchserfolg ist manchmal eine zusätzliche Nachinjektion erwünscht.

Fettabsaugung für eine schöne Kinnrundung 

Manchmal geht ein zu massives oder hervorstehendes Doppelkinn auf einen übermäßig ausgebildeten Fettmantel zurück.

  • Mit einer Fettabsaugung können wir bei der Patientin oder dem Patienten für eine schmalere Kinn-Kontur sorgen.
  • Durch Laserunterstützung kann gleichzeitig die Haut gestrafft werden.
  • Hängende Fettpolster lassen sich so ebenfalls beseitigen. Wir befreien den Übergang zum Hals von überschüssigem Fett und sorgen für ein ansprechendes Profil. Gegebenenfalls werden Haut und Muskelgewebe operativ gestrafft.

Der kleine Eingriff für die Fettabsaugung geht ambulant unter örtlicher Betäubung vor sich. Es finden extradünne Kanülen Verwendung, die von Dr. med. Afschin Fatemi entwickelt worden sind, dem ärztlichen Leiter von S-thetic. Die Einstiche hinterlassen so gewöhnlich praktisch keine sichtbaren Narben.

Operative Eingriffe am Kinn

Stärkerem Korrekturbedarf lässt sich meist nur mit einer Operation begegnen. Dafür verfügt die plastisch-ästhetische Chirurgie über verschiedene Verfahren.

  • Für die operative Kinnvergrößerung lassen sich zum Beispiel Implantate aus Silikon einsetzen. Es gibt sie in verschiedenen anatomisch geformten Varianten. Der operative Zugang kann über den Mund in der Region zwischen Zahnfleisch und Unterlippe erfolgen, sichtbare Spuren gibt es später üblicherweise keine. Eine Alternative ist, an der Unterseite der Kinnregion einen kleinen Schnitt zu setzen. Die Narbenbildung bleibt hier gewöhnlich sehr unauffällig.
  • Für die Kinnvergrößerung kann die moderne Schönheitschirurgie statt eines Implantats auch festes körpereigenes Material nutzen, etwa Knochentransplantat oder Knorpelteile. Sie können etwa aus dem Beckenboden gewonnen werden.
  • Bei größerem Formungsbedarf, etwa bei einem sehr ausgeprägten „fliehenden Kinn“, kommt auch eine Vorverlagerung des Unterkieferknochens in Frage. Während der Operation wird der Knochen durchtrennt und weiter vorne positioniert. Dabei helfen Schrauben und andere Hilfsmittel. Diese müssen später wieder entfernt werden. Hierbei handelt es sich um einen Eingriff mit deutlich höherem Aufwand.
  • Zur Kinnverkleinerung kann eine behutsame Abtragung von Knochenpartien Der plastische Eingriff sorgt für ein dauerhaftes Ergebnis.

Die genannten Behandlungen finden unter Vollnarkose statt. Die Dauer des Aufenthalts in der Klinik richtet sich nach dem Aufwand der Operation.

Mögliche Risiken einer Kinnkorrektur

Die nichtoperativen Verfahren der Kinnkorrektur gelten im Allgemeinen als risikoarm. Beim Kinnaufbau mit Hyaluron setzen wir ausschließlich hochwertige Produkte ein, die Unverträglichkeiten unwahrscheinlich machen. Rötungen oder leichte Schwellungen gehen meist schnell wieder zurück. Eine Beeinträchtigung des Hautgewebes oder von Nervenbahnen ist prinzipiell nicht ausgeschlossen. Bei einem erfahrenen plastischen Chirurgen tritt das aber äußerst selten auf. Druck auf die Kinnpartie oder Sport sollten Sie in der ersten Zeit nach einer Hyaluron-Unterspritzung oder Eigenfett-Gabe in jedem Fall vermeiden. Der große Vorteil der Eigenfett-Methode ist, dass allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten nicht vorkommen können.

Bei der operativen Kinnkorrektur per Implantat, Knochentransplantat oder Abtragungsverfahren ergeben sich Risiken wie bei jeder anderen Operation, etwa übermäßige Narbenbildung, Wundheilungsstörungen oder Infektionen. Derlei ist in einer Klinik mit erfahrenem Ärzte-Team aber selten. Ihr behandelnder Arzt wird gemeinsam mit Ihnen sorgfältig abwägen, ob erwartetes Ergebnis und Aufwand der Operation in einem vertretbaren Verhältnis stehen.

Persönliche Beratung zur Kinn-Verschönerung

Sie wünschen sich ein schöneres Kinn? Einer der Fachärzte von S-thetic empfängt Sie gern zu einem persönlichen Beratungsgespräch. Ihren Termin können Sie telefonisch oder über unser Kontaktformular vereinbaren. Weitere Informationen zum Thema Kinnkorrektur gerne auch vorab bei unserem zuvorkommenden Team.



Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop