s-thetic-clinic-logo

Nasenkorrektur ohne OP

Gesichtschirurgie
Nasen-OP bei S-thetic

Eine behutsame Behandlung mit Fillern kann Ihre Nase entscheidend verschönern

Manche Menschen haben gute Gründe, mit dem Aussehen ihrer Nase nicht zufrieden zu sein. Doch muss man sich gleich unters Messer legen? Eine Nasenkorrektur ohne Operation ist in vielen Fällen eine sanfte Alternative. Das moderne Verfahren kommt immer dann in Frage, wenn der Korrekturbedarf nicht allzu stark ist. Die Experten von S-thetic teilen Ihnen alles Wissenswerte dazu mit.

Das Prinzip der sanften Nasenkorrektur

Die Nase prägt unsere Ausstrahlung sehr. Doch ihre prominente Position macht Unregelmäßigkeiten auch gnadenlos sichtbar. Mit einer schonenden Unterspritzung können unsere erfahrenen Fachärzte innerhalb von wenigen Minuten die gewünschte Nasenkorrektur durchführen. Sie setzen dabei in erster Linie Hyaluronsäure ein. Diese gewebeaufpolsternde Substanz kommt auch ganz natürlich in der Haut und in den Gelenken vor. Außerdem kann ein Neuromodulator Verwendung finden. Das Mittel stellt Muskeln im Umfeld der Nase ruhig. Das kann Bewegungsabläufe unterbinden, die unerwünschte Erscheinungen zur Folge haben.

Welche Korrekturen können wir an der Nase durchführen?

Folgende kleinere Makel können wir per Nasenkorrektur ganz ohne Operation ausgleichen:

  • Sattelnase
  • Höckernase
  • Hakennase
  • Breite Nase
  • Schiefe Nase und andere Asymmetrien
  • Tiefe Nasenspitze
  • Große Nasenlöcher
  • Dellen an der Nasenspitze
  • Auffällige Knorpel- oder Knochenkanten

Mit Hyaluronsäure lassen sich im Anschluss an eine chirurgische OP auch Nachkorrekturen realisieren. Im Beratungsgespräch erläutert unser Facharzt Ihnen ausführlich das Ergebnis, das eine Nasenkorrektur ohne OP in Ihrem persönlichen Fall erwarten lässt.

So formt die Unterspritzung Ihre Nase

Hyaluronsäure hat die nützliche Eigenschaft, große Mengen Wasser zu binden: 0,1 Gramm Hyaluron genügt für bis zu 600 Milliliter Wasser. In der ästhetischen Medizin wird die Substanz seit längerem zur Aufpolsterung der Haut eingesetzt. Es gibt langkettige Hyaluronsäuren und solche mit kürzeren Kettenverbindungen – für fast jeden Einsatzzweck.

  • Bei der Nasenkorrektur ohne OP nutzen wir den Aufpolsterungs-Effekt von Hyaluron.
  • Der behandelnde Arzt verleiht einzelnen Partien Ihrer Nase so gezielt mehr Volumen.
  • Die Hyaluronsäure-Behandlung kann beispielsweise Unregelmäßigkeiten ausgleichen. Durch Betonung bestimmter Partien lässt sich eine harmonische Gesamterscheinung verwirklichen.
  • Das Hyaluron kann mittel- und langfristig auch den Gewebeaufbau anregen. Nach Rückgang der Filler-Wirkung bleibt das Aussehen der Nase so oft näher am Wunschergebnis.

Der Neuromodulator, der ebenfalls für eine schöne Nase sorgen kann, polstert hingegen nicht auf. Vielmehr verhindert er unerwünschte Bewegungen der Nasen- oder umgebenden Gesichtsmuskeln.

Ergebnisse einer Korrektur der Nase ohne OP

Einige Beispiele, wie die minimalinvasive „Fünf-Minuten-Nasenkorrektur“ eine chirurgische Nasen-OP oft überflüssig macht:

  • Nasenhöcker kaschieren wir, indem wir den Nasenrücken oberhalb davon gezielt anheben.
  • Eine „hängende Nasenspitze“ bringen wir mit Hyaluronsäure optisch in eine höhere Position. Dazu unterspritzen wir den Nasensteg zwischen den Löchern. Das lässt die gesamte Nase kürzer wirken und verlagert für den Betrachter auch die Nasenspitze auf günstige Weise. Ein Neuromodulator kann ein ähnliches Ergebnis erzielen.
  • Bei einer „Hakennase“ können wir Nasensteg und Nasenrücken häufig ganz ohne Operation ausgleichen. Die Nasenspitze wirkt dann oft ebenfalls höher.
  • Eine Sattelnase mit charakteristischer Eindellung begradigen wir durch zielgenaue Unterspritzung.
  • Breite Nasen lassen sich durch Anhebung des Nasenrückens optisch verkleinern. Sie erhalten insgesamt eine feinere Anmutung.
  • Große Nasenlöcher können wir durch Neuromodulator-Gabe verkleinern: Das Mittel unterbindet übertriebene Muskelaktivität bei der Nasenatmung.
  • Einkerbungen und Dellen können wir bei der Patientin oder dem Patienten fast immer ohne OP kaschieren.
  • Asymmetrien lassen sich bei der Nasenkorrektur durch stärkere Betonung einer Nasenhälfte ausgleichen.

Wie die Behandlung der Nase ohne OP abläuft

Sie nehmen im Behandlungszimmer bequem auf einer Liege oder einem Behandlungsstuhl Platz – je nach Vorgehensweise. Auf Wunsch kann eine leichte örtliche Betäubung erfolgen. Der Filler oder der Neuromodulator werden vom Arzt mit äußerst dünnen, sterilen Injektionsnadeln in die entsprechenden Regionen Ihrer Nase gegeben. Die eingespritzte Substanz formt der Arzt unter Umständen mit dem Finger nach. Im Anschluss an den minimalinvasiven Eingriff können Sie sofort wieder nach Hause gehen.
Bei Behandlung mit Hyaluronsäure ist das Ergebnis gewöhnlich sofort zu sehen. Es kann sich im Laufe der nächsten Tage noch leicht verändern. Bei einem Neuromodulator setzt die volle Wirkung nach einigen Tagen ein.
Abhängig vom Behandlungsziel sind in den meisten Fällen nach einigen Wochen oder Monaten Folgebehandlungen sinnvoll.

Grenzen einer minimalinvasiven Nasenkorrektur

Die Veränderung, die eine Unterspritzung bewirken kann, hat natürlich ihre Grenzen. Die übliche Wirkungsdauer einer Nasenkorrektur ohne OP:

  • Bei Filler-Unterspritzung hält das Ergebnis bis zu 18 Monate an.
  • Bei Verwendung eines Neuromodulators liegt die Dauer bei 5 bis 8 Monaten.

Nach Abflauen der Wirkung kann die Behandlung einfach wiederholt werden. Bei größerem Korrekturbedarf hilft der Patientin oder dem Patienten aber nur eine klassische Nasen-OP (Rhinoplastik). Das gilt etwa, wenn die Nasenspitze zu langgezogen, eine Krümmung zu sehr ausgeprägt ist oder die Nasenflügel ausgesprochen breit sind. Eine Nasen-OP wird vielfach auch von Patientinnen und Patienten gewünscht, die sich auf Dauer an ihrer neuen Nase erfreuen möchten.

Mögliche Risiken einer Nasenkorrektur

Leichte Schwellungen oder Rötungen an den Einstichstellen verschwinden meist ebenso schnell wieder wie Blutergüsse. Bei Einsatz von Hyaluronsäure sollten Sie etwa 1 Woche lang keine Brille oder Sonnenbrille tragen. Ansonsten könnte das Ergebnis beeinträchtigt werden. Schwerere Komplikationen wie die Unterversorgung von Geweberegionen oder Lähmungen kommen bei sachgemäßer Behandlung durch einen erfahrenen Arzt kaum vor. Unerwünschte Überkorrekturen lassen sich in der Regel durch einen Hyaluronauflöser neutralisieren. Bei Unterkorrektur hilft eine Nachbehandlung.

Persönliche Beratung zur Nasenkorrektur

Sie wünschen sich eine Nasenkorrektur ohne jede Operation und chirurgischen Eingriff? Einer der Fachärzte von S-thetic empfängt Sie jederzeit gern in Ihrem nächstgelegenen Behandlungszentrum. Ihren persönlichen Termin können Sie telefonisch oder über unser Kontaktformular vereinbaren. Unser freundliches Team freut sich auf Ihren Besuch.



Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop