s-thetic-clinic-logo

Fettabsaugung Oberarme: S-thetic

SCHONENDES VERFAHREN DER OBERARM-FORMUNG

Fettabsaugung Oberarme: S-thetic

Dank Fettabsaugung können Ihre zu dicken Oberarme bald Vergangenheit sein

 

Übermäßig kräftige Arme mit Fettansatz kratzen das Selbstbewusstsein ziemlich an. T-Shirts oder Träger-Tops sind im Sommer ein Problem. Kleidung zu finden, die an den Armen nicht spannt, ist ebenfalls oft schwierig. Eine Laser-assistierte Fettabsaugung bei S-thetic kann die Oberarme ansprechend formen. Hier erfahren Sie alles zu den Behandlungsmöglichkeiten.

Unschöne Arme können verschiedene Ursachen haben

Manche Männer und Frauen sind übergewichtig und haben entsprechend auch üppigere Arme. Bei anderen sind vor allem die Oberarme voluminös, sonstige Regionen des Körpers jedoch weniger. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben:

  • Genetische Veranlagung für Fettansatz an den Armen
  • Schwaches Bindegewebe, das Haut, Muskeln und Fett schlecht im Zaum hält
  • Ein Lipödem, eine angeborene Fettverteilungsstörung

Ein erfahrener Arzt oder ästhetischer Chirurg erkennt, was in Ihrem Fall die Ursache für die „dicken Arme“ ist. Bei S-thetic werden Sie von einem unserer Fachärzte vor jeder Behandlung gründlich untersucht. Anschließend erhalten Sie einen Behandlungsvorschlag, der ganz individuell auf Ihre Oberarme abgestimmt ist.

Wann ist eine Fettabsaugung an den Oberarmen sinnvoll?

Mit konsequenten sportlichen Übungen lässt sich das Aussehen der Arme in gewissem Umfang verändern. Bei zu üppigen Oberarmen soll der Fettabbau logischerweise stärker ausfallen als der Muskelzuwachs. Leider gelingt das oft nicht wie gewünscht. Anstrengende Übungen sind außerdem nicht jedermanns Sache, vielen fehlt sowieso die Zeit dafür. Eine Fettabsaugung kann in solchen Fällen sinnvoll sein.

  • Oft gehen dicke Arme in der Hauptsache auf Ansammlungen von Fettzellen (Adipozyten) zurück. Die Fettabsaugung ist dann das Verfahren der Wahl.
  • Manchmal wird der auffällige Armumfang eher durch hängende Haut Dieses Phänomen heißt im Volksmund „Winkearme“. Bei schlaffen Armen dieser Art eignet sich eher eine Hautstraffung per Laser oder eine Straffungsoperation.

Nicht selten werden Fettabsaugung (Liposuktion) und Straffung der Oberarme auch kombiniert. Das kann in einem Arbeitsgang per Laser-Lipolyse geschehen oder in mehreren Schritten.

  • Liegt ein Lipödem vor, ist eine Fettabsaugung meist ebenfalls sinnvoll. Das nicht allein aus ästhetischen Gründen, sondern vor allem, um die erhebliche gesundheitliche Belastung zu verringern. Einbezogen werden neben den auffallend dicken Armen auch sonstige betroffene Körperpartien wie Hüften, Bauch und dicke Beine.

Der Dauer-Effekt einer Fettabsaugung

Körperfett-Depots entstehen gewöhnlich dadurch, dass einzelne Fettzellen immer größer werden. Mehr Fettzellen bilden sich im Erwachsenenalter nicht, auch nicht bei gesteigerter Kalorienzufuhr. Hier setzt die Laser-assistierte Fettabsaugung an: Die Fettzellen in der Behandlungszone werden durch die Liposuktion ein für alle Mal zerstört. Neuerlicher Fettansatz ist kaum möglich. Das gilt auch für ehemals dicke Oberarme.

Voraussetzung ist, dass ein erfahrener Arzt die Fetteinlagerungen gleichmäßig und nachhaltig beseitigt. Eine gewisse Ernährungsdisziplin sollte anschließend beachtet werden. Sie stellt sicher, dass Fett sich zukünftig nicht in benachbarten Regionen des Körpers wie etwa an den Schultern, am Rücken oder an den Unterarmen ballt.

Fettabsaugung Arme bei S-thetic: Ihre Vorteile

  • Dauerhafte Verschlankung dicker Oberarme
  • Gewinnung eines guten Körpergefühls
  • Besonders schonend mit Laserunterstützung
  • Gleichzeitige Hautstraffung möglich
  • Ambulantes Verfahren ohne Klinikaufenthalt
  • Sehr erfahrene Fachärzte

So läuft die Behandlung bei S-thetic ab

Für die Laser-assistierte Liposuktion legen Sie sich bequem auf eine Liege. Vor der eigentlichen Absaugung leiten wir eine Tumeszenz-Flüssigkeit in die zu kräftigen Oberarme ein. Sie schwemmt zum einen die Fettzellen auf, das erleichtert später die Absaugung. Andererseits schützt Sie das enthaltene Betäubungsmittel vor unangenehmen Empfindungen.

  • Nach kurzer Wartezeit setzt der behandelnde Facharzt einen punktförmigen Zugang an Ihren Oberarmen. Über ihn wird die Laserfaser, dann die Absaugkanüle eingeführt.
  • Wir verwenden für die minimalinvasive Operation extradünne Kanülen, eine Eigenentwicklung von Dr. med. Afschin Fatemi, dem ärztlichen Leiter von S-thetic.
  • Dank dem geringen Durchmesser der feinen Kanülen kommen wir mit sehr kleinen Hautzugängen aus. Sie müssen später lediglich mit Spannpflastern abgeklebt werden. Sichtbare Spuren bleiben gewöhnlich praktisch keine.
  • Das Fett wird nach und nach behutsam aus den Oberarmen abgesaugt. Dazu führt der Arzt die Kanüle langsam durch das Gewebe. Die OP-Dauer beträgt insgesamt etwa 2 bis 3 Stunden.

Eine Liposuktion mit Laserunterstützung ist gerade an den Oberarmen sinnvoll. Die medizinische Laserfaser, die neben der Kanüle ins Gewebe eingebracht wird, bringt üblicherweise zwei positive Effekte:

  • Die Fettzellen werden durch die entstehende Hitze verflüssigt. Sie lassen sich leichter absaugen, es kommt weniger zu Verletzungen von Blut- und Lymphgefäßen. Blutergüsse werden seltener, das Ergebnis ist gleichmäßiger, Hautdellen werden vermieden.
  • Die Wärme bewirkt einen „Shrinking-Effekt“: Mittel- und langfristig können sich mehr stabilisierende Kollagenfasern bilden, der Hautmantel an den Oberarmen wird gestrafft. Hängender Haut und Cellulite wird vorgebeugt, eine zusätzliche chirurgische Hautstraffung ist in den meisten Fällen überflüssig.

Bei der Fettabsaugung verzichten wir in aller Regel auf eine Vollnarkose. Der Organismus der Patientinnen und Patienten wird so erfahrungsgemäß weniger belastet. Auf Wunsch können wir Sie zusätzlich zur örtlichen Betäubung in Dämmerschlaf versetzen. So bekommen Sie von der Behandlung gewöhnlich gar nichts mehr mit.

Nachbehandlung ist mit entscheidend

Im Anschluss an die Behandlung erhalten Sie passende Kompressionswäsche. Diese müssen Sie etwa 6 Wochen am Körper tragen. Bei der schonenderen Laser-Lipolyse verkürzt sich dieser Zeitraum auf 2 bis 4 Wochen. Sportliche Aktivitäten sind je nach Heilfortschritt nach einigen Wochen wieder möglich.

Mögliche Risiken der Behandlung

Durch die Fettabsaugung können Patientinnen und Patienten Schwellungen und Blutergüsse davontragen. Diese legen sich nach kurzer Zeit gewöhnlich wieder. Das Gleiche gilt für vorübergehende Verhärtungen und Taubheitsgefühle. Zu Dellenbildung kommt es meist nur bei veralteten Absaugmethoden. Moderne Verfahren der ästhetischen Chirurgie wie die Laser-Lipolyse tragen sehr zur Verträglichkeit der Fettabsaugung bei. Dafür stehen auch die erfahrenen Ärzte bei S-thetic.

Persönliche Beratung bei S-thetic

Ihren individuellen Untersuchungs- und Beratungstermin an Ihrem Wunschstandort können Sie telefonisch oder über unser Kontaktformular vereinbaren. Auf diesem Weg erhalten Sie bei Bedarf auch weitere Informationen. Unser zuvorkommendes Team freut sich, von Ihnen zu hören.



Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop