S-thetic Clinic Düsseldorf
Kaiserswerther Markt 25 - 27
40489 Düsseldorf
0211 436 93 40

Dauerhaft abnehmen mit dem POSE®-2-Endosleeve-Verfahren

Endlich nachhaltig abnehmen – das ist ein weit verbreiteter Wunsch. Vielen Männern und Frauen gelingt das mit Diäten und Sport ebenso wenig wie zum Beispiel mit einem Magenballon. Das neuartige POSE®-2-Endosleeve-Verfahren schafft Abhilfe: Ganz ohne OP und chirurgische Schnitte wird der Magen dauerhaft erheblich verkleinert. Die Gewichtsspezialistinnenen und -spezialisten von S-thetic erläutern Ihnen gerne kostenfrei diese vielversprechende Methode.

Mit einer endoskopischen Magenverkleinerung gelingt es, stärkeres Übergewicht dauerhaft loszuwerden

Ein sogenannter Schlauchmagen gilt seit längerem als effektives Mittel, stärkeres Übergewicht zu verringern. Auch eine Adipositas lässt sich so abbauen. Bei einem Schlauchmagen wird das Magenvolumen auf einen Bruchteil seiner früheren Größe verkleinert. Dadurch tritt das Sättigungsgefühl beim Essen wesentlich früher ein. Die Patientin oder der Patient nimmt viel weniger Nahrung zu sich und verliert stetig an Gewicht.

Ein herkömmlicher Schlauchmagen erfordert allerdings einen aufwendigen chirurgischen Eingriff mit einem Klinikaufenthalt von bis zu 7 Tagen. Zudem geht ein Teil des Magens unwiederbringlich verloren. Das POSE®-2-Endosleeve-Verfahren bietet die Vorteile des chirurgischen Schlauchmagens ohne eine solche Operation:

  • Dank des innovativen POSE®-2-Endosleeve-Verfahrens lässt sich der Magen um bis zu 60 % verkleinern – ohne die Risiken eines chirurgischen Eingriffs. Das Verfahren wird mit einem Endoskop über den Mund mit Hilfe einer speziellen Falt-Nahttechnik durchgeführt.
  • Durch winzige Anker und Fäden wird der Magen eingefaltet und in der Länge und in der Breite verkleinert, bis er die Form eines „sleeve“ (= Schlauch) hat. Das geschieht ganz ohne OP und chirurgische Schnitte.
  • Der Schlauchmagen reduziert Appetit und Nahrungszufuhr dauerhaft – anders als etwa ein Magenballon, der nach 6 bis 12 Monaten wieder entfernt wird.

Bei S-thetic nutzen wir das POSE®-2-Endosleeve-Verfahren, das gegenüber der ursprünglichen POSE®-Methode weiter optimiert worden ist.

Magenverkleinerung | S-thetic

So läuft die Behandlung ab

POSE ist die Abkürzung für den englischen Begriff Primary Obesity Surgery Endoluminal (zu Deutsch: „von innen her erfolgende Adipositas-Chirurgie“). Für die Behandlung verwendet die Ärztin oder der Arzt ein Endoskop, ein schlauchartiges Instrument mit Kamera an der Spitze. Im Rahmen einer sogenannten Magenspiegelung schiebt er es unter Kurznarkose über Mund und Speiseröhre bis ins Mageninnere vor. Dort führt er unter Videounterstützung die Magenverkleinerung durch.

  • Das Endoskop ist vorne zusätzlich mit einer besonderen Vorrichtung ausgestattet. Mit ihrer Hilfe faltet die Ärztin oder der Arzt die Magenwand der Länge nach ein, setzt die Miniatur-Anker und vernäht die Falten. So entsteht der sogenannte Endo-Sleeve (griechisch-englisch für „innere Manschette“).
  • Der Magen wird durch den minimalinvasiven Eingriff insgesamt schmaler und kürzer.

Die endoskopische Magenverkleinerung dauert ungefähr eine Stunde. Nach dem Aufwachen aus der Kurznarkose bleiben Sie noch eine Nacht in unserer Klinik. Anschließend dürfen Sie sich weiter zu Hause erholen. Nach 3 bis 4 Tagen können Sie in den meisten Fällen wieder Ihrer Arbeit und sonstigen Alltagstätigkeiten nachgehen. Für die erste Zeit müssen Sie zur Sicherheit bestimmte Ernährungsvorschriften befolgen.

Welcher Effekt ist durch das POSE®-2-Endosleeve-Verfahren zu erwarten?

Durch das POSE®-2-Endosleeve -Verfahren gelingt es, den Magen um bis zu 60 % zu verkleinern. Dadurch erfolgt der Druck auf die Magenwände, der dem Organismus das Sättigungsgefühl anzeigt, sehr viel früher. Der Appetit und das Bedürfnis nach Nahrungsaufnahme reduzieren sich deutlich. In der Folge nimmt die Patientin oder der Patient sehr viel weniger Nahrung zu sich.

  • Studien zufolge verliert die Patientin oder der Patient im ersten Jahr infolge des POSE®-2-Endosleeve-Verfahrens rund die Hälfte des überschüssigen Körpergewichts. Das können je nach Ausgangsgewicht 25 Kilogramm und mehr sein.
  • Selbst eine ausgeprägtere Adipositas kann man mit dem POSE®-2-Endosleeve-Verfahren endgültig loswerden.

Voraussetzungen für eine dauerhaft erfolgreiche Gewichtsreduktion sind eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung.

Ihre Vorteile mit dem POSE®-2 Endosleeve-Verfahren bei S-thetic

  • Effektives und dauerhaftes Abnehmen ohne Schnitte und Operationsnarben
  • Sofort wieder alltagsfähig
  • Schnellere und länger anhaltende Sättigung
  • Verkleinerung des Magenvolumens um bis zu 60 %
  • Reduzierung des überschüssigen Körpergewichts innerhalb der ersten 6 Monate um bis zu 50 %
  • Gesteigerte Lebensqualität
  • Geringeres Risiko für Folgeerkrankungen
  • Sehr erfahrene Ärztinnen und Ärzte

Magenverkleinerung | S-thetic

Wie dauerhaft ist die Behandlung?

Das POSE®-2-Endosleeve-Verfahren verkleinert den Magen dauerhaft, ohne Teile des Magens unwiederbringlich abzuschneiden. Der so realisierte Schlauchmagen besteht lebenslang. Bei entsprechendem Lebensstil können Sie damit über Jahre und Jahrzehnte Ihr reduziertes Gewicht halten.

Für diese Patientinnen und Patienten ist die Methode geeignet

Das POSE®-2-Endosleeve-Verfahren bietet sich für erwachsene Personen mit folgendem Profil an:

  • Es ist Ihnen bisher nicht gelungen, Ihr Übergewicht mit einer Ernährungsumstellung oder einem Sportprogramm entscheidend zu reduzieren.
  • Sie haben es vielleicht schon mit einem Magenballon versucht, damit aber keine langfristige Gewichtsreduktion erreicht.
  • Sie haben einen Body-Mass-Index (BMI) größer als 30.

Der Body-Mass-Index ist bei der Gewichtsabnahme eine wichtige Maßzahl. Er zeigt das Verhältnis von Körpergröße und Gewicht an. Bei einem BMI von 30 und größer kann alternativ auch über einen Magenballon nachgedacht werden. Dieser lässt sich ebenfalls endoskopisch platzieren oder kann einfach geschluckt werden.

Bei sehr stark ausgeprägter Adipositas sind eher andere Verfahren der Adipositas-Chirurgie empfehlenswert. Sie ermöglichen eine noch stärkere Gewichtsreduzierung. Dabei handelt es sich allerdings um „echte“ chirurgische Operationen mit längerem Klinikaufenthalt.

Ernährung direkt nach dem Eingriff

In den ersten 10 Tagen nach Anwendung des POSE®-2-Endosleeve-Verfahrens nehmen Patientinnen und Patienten zur Schonung zunächst nur flüssige Nahrung zu sich. Danach erfolgt entsprechend unserer Anweisung eine allmähliche Rückkehr zur normalen Ernährungsweise. So können die winzigen Nähte heilen und Ihre Verdauung gewöhnt sich Schritt für Schritt an das verkleinerte Magenvolumen. Nach einigen Wochen können Sie wieder normal essen – aber bewusst und möglichst gesund.

Magenverkleinerung | S-thetic

Mögliche Risiken und unerwünschte Wirkungen

Das POSE®-2-Endosleeve-Verfahren hat sich in mehr als 10.000 Anwendungen als insgesamt sehr gut verträglich erwiesen. Wie bei jeder Magenspieglung kann es prinzipiell Blutergüsse oder Verletzungen von Speiseröhre und Magenwänden geben. Auch leichtere Blutungen an den Nahtpunkten können auftreten. Derlei kommt bei erfahrenen Ärztinnen und Ärzten nur sehr selten vor. Zur Behebung solcher Komplikationen ist meist eine nichtchirurgische Nachbehandlung ausreichend.

Deutliche Vorteile zeigt das POSE®-2-Endosleeve-Verfahren verglichen mit den Risiken, die sich bei dem Eingriff mit einem herkömmlichen Schlauchmagen ergeben können. Bei dem traditionellen chirurgischen Verfahren wird ein größerer Anteil des Magens für immer entfernt. Demgegenüber ist das POSE®-2-Endosleeve sehr viel verträglicher und mit weniger Komplikationen verbunden.

Wir beraten Sie gern zum POSE®-2-Endosleeve-Verfahren

Sie möchten Ihre Kilos gerne dauerhaft loswerden? Die kompetenten Gewichtsspezialistinnen und -spezialisten von S-thetic informieren und beraten Sie gern. Auch eine Terminvereinbarung mit einer unserer erfahrenen Ärztinnen oder einem unserer Ärzte ist möglich. Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Häufige Fragen beantworten wir Ihnen gerne vorab.

Auf einen Blick: POSE®-2-Endosleeve-Verfahren

Behandlungsdauer:
1 Stunde
Betäubung:
Kurznarkose
Verband:
Klinikaufenthalt:
1 Tag
Folgebehandlungen:
keine
Erholungszeit:
1 bis 2 Tage
Ausgehfähig:
Nach 2 Tagen

JETZT BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN

Beratung vereinbaren

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie in einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Top bewertet:

3251 Kunden haben uns bereits bewertet.
4.5 4.5/5 Ø Bewertung.

Rechtliche Hinweise

© S-thetic 2022. All rights reserved.