s-thetic-clinic-logo

Nasenkorrektur ohne OP

Eine Nasenkorrektur ohne operativen Eingriff ist möglich, wenn der Änderungsbedarf eher gering ist. Das ist bei kleineren Makeln der Fall, zum Beispiel bei weniger ausgeprägten Nasenhöckern, Dellen, einer Hakennase, bei Schiefstand, zu großen Nasenlöchern oder Auffälligkeiten wie sichtbaren Knorpel- oder Knochenstrukturen.
Bei einer Nasenkorrektur ohne OP findet zumeist Hyaluronsäure Anwendung. Dieses Füllmittel bindet große Mengen Wasser. Seine aufpolsternde Wirkung kann Unebenheiten ausgleichen oder die Gestalt der Nase auf andere Art entscheidend verändern. Der Filler wird durch einige wenige Injektionen zielgenau eingebracht. Die Patientin oder der Patient kann danach direkt wieder nach Hause gehen. Das Ergebnis bleibt maximal 18 Monate bestehen, dann ist der Filler abgebaut. Die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden.
Unschön geweitete Nasenlöcher lassen sich oft auch durch Einspritzen eines Neuromodulators korrigieren. Das Mittel unterbindet zu starke Muskelaktivitäten im Nasenbereich. Dieser Effekt hält 5 bis 8 Monate an.

zurück zum Glossar


Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop