s-thetic-clinic-logo

Nasenkorrektur ohne OP

Eine Nasenkorrektur ohne operativen Eingriff ist möglich, wenn der Änderungsbedarf eher gering ist. Das ist bei kleineren Makeln der Fall, zum Beispiel bei weniger ausgeprägten Nasenhöckern, Dellen, einer Hakennase, bei Schiefstand, zu großen Nasenlöchern oder Auffälligkeiten wie sichtbaren Knorpel- oder Knochenstrukturen.
Bei einer Nasenkorrektur ohne OP findet zumeist Hyaluronsäure Anwendung. Dieses Füllmittel bindet große Mengen Wasser. Seine aufpolsternde Wirkung kann Unebenheiten ausgleichen oder die Gestalt der Nase auf andere Art entscheidend verändern. Der Filler wird durch einige wenige Injektionen zielgenau eingebracht. Die Patientin oder der Patient kann danach direkt wieder nach Hause gehen. Das Ergebnis bleibt maximal 18 Monate bestehen, dann ist der Filler abgebaut. Die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden.
Unschön geweitete Nasenlöcher lassen sich oft auch durch Einspritzen eines Neuromodulators korrigieren. Das Mittel unterbindet zu starke Muskelaktivitäten im Nasenbereich. Dieser Effekt hält 5 bis 8 Monate an.

FAQ

In welchen Fällen ist eine Nasenkorrektur ohne OP möglich?

Eine Nasenkorrektur ohne OP ist möglich, wenn der Änderungsbedarf an Ihrer Nase nicht zu groß ist. Ausgleichen lassen sich zum Beispiel kleinere Nasenhöcker, Dellen, leichter Schiefstand, Asymmetrien, eine zu lange Nasenspitze, eine zu breite Nase, hervortretende Knorpel- oder Knochenanteile oder übergroße Nasenlöcher. Ein erfahrener Arzt mit dem Schwerpunkt ästhetische Behandlungen kann Ihnen sagen, ob eine minimalinvasive Korrektur bei Ihnen Erfolg verspricht.

Welche Substanzen werden für die Nasenkorrektur ohne OP eingesetzt?

Meistens kommt Hyaluronsäure zum Einsatz. Die Substanz findet sich auch ganz natürlich im menschlichen Körper, zum Beispiel im Gewebe und in Gelenken. Sie ist biologisch abbaubar und gilt als gut verträglich.
Auch ein Neuromodulator kann Verwendung finden. Er wird zu ähnlichen Zwecken auch bei der Faltenunterspritzung eingesetzt.

Wie wirkt die Behandlung?

Hyaluronsäure spritzt der Arzt in genau bemessener Tiefe in das Hautgewebe der Nase. Die Substanz ist in der Lage, große Mengen Wasser zu binden. Sie kann einzelne Zonen so deutlich aufpolstern und die Haut an den betreffenden Stellen anheben. So lässt sich zum Beispiel der Raum zwischen einem vorspringenden Höcker und der Nasenwurzel auffüllen, bis eine ebenmäßige Kontur entsteht. Analog geht man beim Kaschieren anderer kleinerer Makel vor.
Zur Verkleinerung übergroßer Nasenlöcher kann auch ein Neuromodulator eingesetzt werden. Er kann die feinen Muskeln neutralisieren, die immer wieder die Nasenöffnungen ausweiten, und so die Anmutung der Nase verschönern.

Wie schnell setzt die Wirkung einer Nasenkorrektur ohne OP ein?

Der Effekt der injizierten Hyaluronsäure zeigt sich sofort. In den folgenden Tagen kann er sich noch ein wenig intensivieren. Ein Neuromodulator braucht einige Tage, bis er seine volle Wirkung entfaltet.

Wie dauerhaft ist die Behandlung?

Das Ergebnis einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure bleibt bis zu 18 Monate erhalten. Ein eingespritzter Neuromodulator büßt nach 5 bis 8 Monaten seine Wirkung ein.

Wie oft kann die Behandlung wiederholt werden?

Nach dem Abflauen der Wirkung kann die Behandlung prinzipiell beliebig oft wiederholt werden.

Wie aufwendig ist eine Nasenkorrektur ohne OP?

Entscheidend ist das Beratungsgespräch im Vorfeld. Hier legt der Arzt gemeinsam mit Ihnen fest, welche Änderungen umgesetzt werden sollen. Die eigentliche Behandlung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Anschließend können Sie direkt den Nachhauseweg antreten.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Notwendig sind nur winzige Einstiche mit sehr feinen Kanülen. Außer kurzen Piksern spüren Sie normalerweise nichts. Eine Betäubung ist in der Regel unnötig.

Kann es Nebenwirkungen oder unerwünschte Wirkungen geben?

Leichte Rötungen oder Schwellungen an den Einstichstellen, zu denen es kommen kann, verfliegen gewöhnlich sehr bald wieder. Nebenwirkungen wie Blutergüsse, Infektionen oder Verhärtungen kommen bei sachgemäßer Injektion nur äußerst selten vor.
Insgesamt gilt die Nasenkorrektur ohne OP als sehr verträglich.

zurück zum Glossar


Interessantes für Sie


Emsculpt®: The Beauty Revolution

Emsculpt®:
Die Beauty-Revolution

Finanzierungsmöglichkeiten bei S-thetic

Finanzierung von Schönheitsoperationen

S-thetic Circle

Kongress

S-thetic Online-Shop

S-thetic Shop