Skip to main content

Lippen aufspritzen für eine schöne, volle Rundung

Volle und sinnliche Lippen sind weiter stark im Trend. Eine erfolgreiche Lippenunterspritzung kann die gewünschte Fülle bringen. Erfahrene Ärztinnen und Ärzte verschönern auch die Lippenform und reduzieren effektiv Zeichen der Hautalterung. Bei S-thetic nutzen wir dafür natürliche Füllstoffe wie Hyaluronsäure oder Eigenfett. Hier informieren wir Sie umfassend über die verschiedenen Optionen der Lippenmodellierung.

Die Lippenunterspritzung muss ganz individuell auf Sie abgestimmt sein

Jüngere wie ältere Menschen können durch eine Lippenkorrektur ihre persönliche Ausstrahlung deutlich optimieren. Anlässe dafür kann es viele geben:

  • Von Natur aus schmale Lippen. Hier besteht oft der Wunsch nach mehr Volumen.
  • Unterschiedlich entwickelte Lippenstärke. Entweder an der Unter- oder der Oberlippe kann dann ein Ausgleich stattfinden.
  • Weniger ausgeprägte Lippenbögen. In diesem Fall fragen viele Patientinnen nach einer stärkeren Rundung.
  • Sichtbare Alterungszeichen. Mit den Jahren verflacht die Oberlippe, es bilden sich Fältchen an den Rändern. Auch sinken die Mundwinkel ab und die Unterlippe wird dünner. Eine Lippenunterspritzung kann das gut neutralisieren.

Ob Sie sich vollere Lippen oder ansehnliche, jugendlichere Konturen wünschen: Die Ärztinnen und Ärzte von S-thetic streben eine harmonische Erscheinung an, die ideal zu Ihrem Gesicht passt. Sie haben bereits zehntausende Lippenunterspritzungen mit dem gewünschten Ergebnis vorgenommen.
Für die minimalinvasive Behandlung nutzen wir die vielfach bewährten Filler Hyaluronsäure oder Eigenfett. Bei der Anwendung von Hyaluron ist der Behandlungsaufwand gering. Vor einer Eigenfettgabe muss durch eine Fettabsaugung körpereigenes Fettgewebe gewonnen werden. Das ist aufwendiger, dafür ist das Resultat dauerhaft. Eine weitere Alternative ist ein Mundwinkel-Lift. Dabei handelt es sich um einen kleineren chirurgischen Eingriff, der ambulant stattfinden kann.

Ihr Vorteile: Lippen aufspritzen bei S-thetic

  • Jugendlicher wirkender Lippenschwung
  • Attraktivere Ausstrahlung
  • Authentisch wirkendes Ergebnis
  • Natürliche Füllmittel wie Hyaluronsäure oder Eigenfett
  • Kein operativer Eingriff notwendig
  • Keinerlei Narbenbildung durch Unterspritzung

Wie geht das Lippenaufspritzen mit Hyaluron vor sich?

Vor der Lippenunterspritzung bei S-thetic steht ein ausführliches Beratungsgespräch. Hier schildern Sie im Detail, wie Sie sich Ihre Lippen vorstellen. Die behandelnde Ärztin oder der Arzt erläutert Ihnen, wie die Ausstrahlung Ihres Gesichts sich so verbessern lässt. Im Vordergrund stehen immer Ihre individuellen Wünsche.
Die menschliche Unterlippe ist im Durchschnitt anderthalbmal so groß wie die Oberlippe. Für möglichst natürliche Lippen sollten diese Proportionen prinzipiell beibehalten werden. Auch die Rundung des Lippenbogens an der Oberlippe gilt es zu bewahren.

  • 20 Minuten vor der eigentlichen Behandlung wird auf Wunsch eine spezielle Betäubungssalbe auf die Lippen aufgetragen.
  • Der Behandlerin oder der Behandler nimmt normalerweise mehrere kleinere Hyaluroninjektionen in den Lippenzonen vor, die aufgepolstert werden sollen.
  • Durch unterschiedliche Dosierung lassen sich bei der Lippenunterspritzung einzelne Regionen stärker betonen.
  • Für eine optimale Lippenvergrößerung formt die Ärztin oder der Arzt die Lippe anschließend mit der Hand nach. So wird das eingespritzte Füllmittel gleichmäßiger verteilt.

Im Anschluss an die Behandlung zur Lippenunterspritzung können Sie direkt den Nachhauseweg antreten.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Lippenunterspritzung mit Eigenfett?

Hier erfolgt die Lippenvergrößerung ausschließlich mit körpereigenen Substanzen. Unverträglichkeiten oder allergische Reaktionen sind bei dieser natürlichen Lippenvergrößerung ausgeschlossen. Die Methode verbindet Lippen aufspritzen mit einer gezielten Verschlankung der Körpersilhouette. Zur Gewinnung der Eigenfettzellen findet vor der Lippenvergrößerung eine ambulante Fettabsaugung (Liposuktion) statt.
In „gepolsterten“ Körperzonen wie Hüften, Oberschenkeln oder Bauch wird das Fett während eines etwa 1-stündigen ambulanten Eingriffs abgesaugt. Das kann praktisch in allen Körperzonen erfolgen, wo die Patientin oder der Patient sich weniger Fettanlagerungen wünscht. Das gewonnene Fett wird gereinigt. Einige wenige Milliliter davon werden in die Lippen injiziert. Anschließend sollten Sie sich von jemandem nach Hause begleiten lassen. Nach diesem speziellen Eingriff brauchen Sie einige Tage Erholung. In der Region des Körpers, wo die Absaugung stattgefunden hat, müssen Sie für einige Wochen Kompressionswäsche tragen. Das fördert ein schönes, gleichmäßiges Ergebnis.

Wie wirken die Filler (Füllmittel) bei der Lippenkorrektur?

Filler vergrößern die Lippen oder einzelne Partien davon auf unterschiedliche Weise:

  • Hyaluronsäure besteht aus Bio-Molekülen. Diese können größere Mengen Wasser binden. Die Substanz kommt auch als körpereigener Stoff in Gelenken und Gewebe vor. Der Aufpolsterungs-Effekt entsteht durch bewusst erzeugte, stabile Flüssigkeitsdepots unter der Haut. Er ist sofort sichtbar. Nach 9 bis 12 Monaten ist die Hyaluronsäure abgebaut und der Effekt geht wieder zurück.
  • Eigenfett wächst im Laufe einiger Wochen bis Monate fest in die Lippen ein. Es lässt sich ungefähr vorhersagen, wie viel von dem injizierten Material sich tatsächlich mit dem Lippengewebe verbindet. Im Durchschnitt ist es deutlich mehr als die Hälfte davon. Die erreichte Form bleibt dauerhaft bestehen. Dafür ist die Gewinnung der Fettzellen aufwendiger.

 Das Aufspritzen der Lippenbögen kann außerdem Falten an den Rändern des Mundes weniger sichtbar machen. Das Hautgewebe wird dadurch angehoben, es bekommt mehr Volumen und kleine Fältchen werden nahezu unsichtbar.

Was kostet eine Lippenunterspritzung?

Bei Behandlungen mit Hyaluronsäure hängt der Preis von der Art des verwendeten Fillers und vom Behandlungsaufwand ab. Unser behandelnder Arzt oder unsere Ärztin informiert Sie bei der Beratung über den voraussichtlichen Preis. Im Vergleich zu anderen plastisch-ästhetischen Behandlungen liegt er im unteren Bereich.
Eigenfettbehandlungen zur Lippenvergrößerung sind aufwendiger. Hier entstehen einerseits Kosten für die Fettabsaugung, eine minimalinvasive Operation. Hinzu kommen Aufwendungen für die Aufbereitung der Eigenfettzellen und die eigentliche Injektion. Wenn Sie mit der Eigenfettvariante Ihre Lippen aufspritzen lassen, ist der Preis also um einiges höher. Dafür ist das Ergebnis der Behandlung dauerhaft und nachträgliche Lippenkorrekturen in kürzerem Abstand sind nicht erforderlich.

Wie lange hält eine Lippenvergrößerung?

Bei Lippenkorrekturen mit Hyaluronsäure hält das Ergebnis durchschnittlich 9 bis 12 Monate. Dann kann nachgespritzt werden.
Die Methode der Lippenvergrößerung mit körpereigenen Fettzellen hat den Vorteil, dass das Ergebnis von Dauer ist. Mit allmählich voranschreitender Hautalterung kann der Effekt auch hier zurückgehen. Dann kann das Aufspritzen ebenfalls wiederholt werden.

Wann sollte man die Lippen nachspritzen lassen?

Hyaluron kann nachgespritzt werden, sobald die Aufpolsterung sichtbar zurückgeht. Erfolgen regelmäßig Nachbehandlungen, bleibt das Ergebnis der Lippenkorrektur gewöhnlich etwas länger bestehen. Erfolgte die Lippenunterspritzung per Eigenfettbehandlung, kann nach einigen Jahren nachbehandelt werden, falls der Effekt mit zunehmendem Alter schwindet.

Wann ist das Endergebnis zu sehen?

Eine sichtbare Aufpolsterung ergibt sich sofort nach der Lippenunterspritzung. Bei Hyaluron zeigt sich das Endergebnis gewöhnlich nach ungefähr 48 Stunden. Bei der Eigenfettvariante können sich in den folgenden Wochen und Monaten noch größere Veränderungen ergeben, da ein Teil der injizierten Fettzellen wieder abgebaut wird.

Wann schwellen die Lippen nach dem Aufspritzen wieder ab?

Schwellungen gehen gewöhnlich spätestens 48 Stunden nach erfolgter Lippenunterspritzung wieder zurück.

Welche Materialien eignen sich für die Lippenvergrößerung?

Bei S-thetic können Sie ausschließlich mit Hyaluronsäure oder Eigenfett Ihre Lippen aufspritzen lassen. Von flüssigem Silikon oder anderen zweifelhaften Unterspritzungsmitteln, die mancherorts eingesetzt werden, ist dringend abzuraten. Solche Substanzen können schwere Komplikationen auslösen.
Hyaluron gilt in Deutschland als Medizinprodukt der Klasse II und ist damit (leider) ohne ärztliche Verschreibung frei verkäuflich. Umso wichtiger ist es, dass Ihre Ärztin oder Ihr Arzt es aus absolut vertrauenswürdigen Quellen bezieht.  Bei Premium-Anbietern wie S-thetic haben Sie die Sicherheit, das nur hochwertige Hyaluronsäure zum Einsatz kommt, die direkt von renommierten Herstellern stammt.

Wer darf Lippen aufspritzen?

Die Kompetenz für Lippenunterspritzungen ist ausschließlich bei Ärztinnen und Ärzten vorhanden, die dafür ausgebildet sind. Kosmetikerinnen dürfen nicht die Lippen aufspritzen. Heilpraktikern sind Hyaluron-Injektionen zwar prinzipiell erlaubt, sie besitzen aber keinerlei praktische medizinische Ausbildung. Wir halten es daher für unbedingt empfehlenswert, solche Behandlungen nur von Ärztinnen und Ärzten mit langjähriger Erfahrung durchführen zu lassen. Eigenfettbehandlungen dürfen ausschließlich von approbierten Ärztinnen und Ärzten vorgenommen werden, nicht von Heilpraktikern.

Wie lange dauert Lippenaufspritzen?

Lippen aufspritzen per Hyaluronsäure-Injektion nimmt insgesamt nicht länger als 10 bis 20 Minuten in Anspruch. Eine Eigenfettbehandlung dauert, einschließlich des ambulanten Eingriffs der Fettabsaugung, insgesamt etwa 2 bis 2,5 Stunden.

Ab welchem Alter darf man die Lippen aufspritzen lassen?

Für eine Lippenvergrößerung müssen Sie volljährig sein. Bevor Sie Ihre Lippen aufspritzen lassen, sollten Sie sich ganz sicher sein, dass Sie diese Veränderung Ihres Äußeren wirklich wünschen. Das Behandlungsergebnis prägt Ihre Erscheinung schließlich für viele Monate.

Wie sieht es mit dem Massieren der Lippen aus?

Massieren sollten Sie die Lippen nur, wenn die Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure vorgenommen wurde. Nach einer Eigenfettgabe würde die Massage das Einwachsen stören. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt sagt Ihnen, ob die Massage in Ihrem Fall sinnvoll ist. Falls ja, dürfen Sie damit gewöhnlich ab dem 3. Tag nach der Behandlung beginnen. Durch die Massage, die durchaus mit festerem Griff erfolgen sollte, verteilt sich die Hyaluronsäure noch ein wenig. Das Ergebnis wird so gleichmäßiger.

Stört eine Lippenvergrößerung beim Küssen?

Patientinnen und Patienten, die ihre Lippen aufspritzen lassen, berichten in der Regel nicht von Beeinträchtigungen beim Küssen. In den ersten 24 Stunden nach der Behandlung sollten Sie zum Schutz vor Infektionen aber noch keine Küsse austauschen. Von da an brauchen Sie sich beim zärtlichen Kontakt nicht mehr einzuschränken. Die Empfindungsfähigkeit der Lippen bleibt normalerweise voll erhalten, weil Nervenbahnen nicht angetastet werden.

Wann darf Lippenstift oder anderes Make-up für die Lippen wieder zum Einsatz kommen?

Lippenstift, Lipgloss oder Lippenpflege können Sie am Tag nach der erfolgten Lippenvergrößerung wieder auftragen.

Welche Risiken kann es geben?

Das Aufspritzen der Lippen gehört in der ästhetischen Medizin zu den Behandlungen mit geringem Risiko. Bleibende Schädigungen sind bei qualifizierten Ärztinnen und Ärzten sehr selten. Leichte Rötungen und blaue Flecken an den Einstichstellen legen sich nach dem Aufspritzen gewöhnlich schnell wieder. Dasselbe gilt für Schwellungen, die kurz nach der Injektion auftreten können. Die Einstichstellen sind sehr klein und schließen sich üblicherweise von selbst. Narben bleiben in aller Regel keine zurück. Behandelte Lippen können sich noch 2 Wochen nach der Unterspritzung etwas härter anfühlen. Das vergeht meist ganz von selbst.

Was wird beim Mundwinkel-Lift gemacht?

Diese chirurgische Lippenkorrektur wird angewandt, wenn die Mundwinkel nach unten hängen und den Mund mürrisch wirken lassen. Bei einem kleineren ambulanten Eingriff wird überschüssige Haut an den Mundwinkeln vom plastischen Chirurgen oder der Chirurgin entfernt und eventuell die Muskulatur gestrafft. Die Schnitte werden nach erfolgter operativer Lippenkorrektur vernäht. Nach dem Abheilen sind die Mundwinkel wieder in einer Linie mit den geschlossenen Lippen. Bei Bedarf können zusätzlich sogenannte „Marionettenfalten“ durch Unterspritzung unsichtbar gemacht werden. Es handelt sich dabei um senkrechte Falten, die sich bis in Richtung Kinn herunterziehen.

Welche Betäubung wird beim Lippenaufspritzen angewendet?

Für die Lippenunterspritzung sind einige kleinere Einstiche notwendig. Die meisten Patientinnen und Patienten halten das gut aus. Auf Wunsch ist eine Betäubung mit einer Salbe möglich. Alle modernen Hyaluronsäure-Präparate enthalten außerdem ein leicht betäubendes Medikament. Es dämpft unangenehme Empfindungen während und nach der Injektion. Die Gewinnung von Eigenfett per Liposuktion erfolgt ebenso unter örtlicher Betäubung wie die entsprechenden Injektionen zur Lippenvergrößerung.

Wie häufig kann man Lippenunterspritzungen vornehmen lassen?

Lippenkorrekturen mit Hyaluron können zur Auffrischung prinzipiell immer wieder erfolgen. Eine Begrenzung für die Anzahl der Lippenunterspritzungen gibt es nicht.

Gibt es die Möglichkeit einer dauerhaften Lippenvergrößerung?

Injizierte Eigenfettzellen verbinden sich dauerhaft mit dem Lippengewebe. Sie werden nach dem Einwachsen nicht mehr abgebaut. Eine solche Lippenvergrößerung will gut überlegt sein, da sie nicht mehr umkehrbar ist. Gewöhnlich wird die Ärztin oder der Arzt erst einmal mit einer geringeren Menge Fett die Lippen aufspritzen. Wie bei jeder Eigenfettbehandlung kann sich das Ergebnis in den kommenden Wochen und Monaten noch verändern. Sieht die Patientin oder der Patient dann Bedarf nach weiterer Lippenvergrößerung, kann nachbehandelt werden.

Was müssen Sie nach einer Lippenunterspritzung beachten?

Einige Stunden nach einer Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure sollten Sie noch keine heißen Getränke oder Nahrungsmittel zu sich nehmen. Sport dürfen Sie in den ersten beiden Tagen auch nicht treiben. Weitere Verhaltensmaßregeln gibt Ihnen Ihre Ärztin oder Ihr Arzt mit auf den Weg. In den Tagen nach der Behandlung sollten Sie viel trinken. Das unterstützt das Füllmittel bei der Aufpolsterung.

Nach einer Eigenfettinjektion sind die Lippen noch druckempfindlicher. Hier sollten Sie nach dem Aufspritzen besonders vorsichtig sein, um ein optimales Ergebnis zu fördern.

Kann man Lippen aufspritzen rückgängig machen?

Das ist nur bei Lippenkorrekturen mit Hyaluronsäure möglich. Zum Abbau des Hyalurons wird ein Medikament namens Hylase injiziert. Es löst Hyalurondepots im Gewebe auf. Allerdings muss die Behandlung behutsam erfolgen, weil das Medikament auch auf natürlich in der Haut vorhandenes Hyaluron einwirkt.

Sie möchten ihren persönlichen Termin vereinbaren?

Die erfahrenen Ärztinnen und Ärzte von S-thetic empfangen Sie gern. Für eine ausführliche individuelle Beratung zum Thema Lippen aufspritzen und Lippenkorrektur können Sie jederzeit Ihren persönlichen Termin vereinbaren. Unser zuvorkommendes Team freut sich auf Ihren Besuch und versorgt Sie vorab gern mit weiteren Informationen.

 

Medizinischer Inhalt geprüft durch Dr. med. Afschin Fatemi von S-thetic

 
Lippenverschönerung bei S-thetic

Auf einen Blick: Lippen aufspritzen

Behandlungsdauer:
10 bis 20 Minuten
Betäubung:
bei Bedarf örtliche Betäubung
Verband:
-
Klinikaufenthalt:
-
Folgebehandlungen:
-
Erholungszeit:
1 Tag
Ausgehfähig:
sofort oder nach wenigen Tagen

JETZT BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN